Wie man mit Eicheln Micro-Investieren kann

Wie ein virtuelles Sparschwein ist Acorns eine immer beliebter werdende Methode, um Ihre Umstellung von Einkäufen zu speichern und zu beobachten, wie sie sich ansammelt.

Die Micro-Investing-App hat mehr als 2 Millionen Nutzer, da sie eine wachsende Zahl von Millennials anzieht. Die App kann den Betrag Ihrer Einkäufe automatisch auf den nächsten Dollar aufrunden und diese Differenz dann in ein von Robo verwaltetes Portfolio investieren.

Eicheln ist kostenlos für Studenten mit einem gültigen. edu email address, aber sonst kostet der Service $ 1 pro Monat. Wenn der Kontostand $ 5.000 erreicht, nimmt Acorns jedes Jahr eine Gebühr von 25% in Rechnung. Diese Gebühren werden als "Verwaltungsgebühr" bezeichnet, oder als Gebühr dafür, dass Sie Ihre "lockere Änderung" nicht nur auf ein Konto übertragen, sondern auch dabei helfen, zu wachsen.

Eicheln ist ideal für Studenten wegen der kostenlosen Kosten. Diese jüngere Zielgruppe hat möglicherweise noch kein Einkommen und kann daher nicht in Konten mit Steuervorteilen wie IRAs investieren. Schüler, die Acorns vier Jahre lang einsetzen, benötigen bei ihrem Abschluss vielleicht einen Haufen Geldmittel, um den Übergang in die nächste Lebensphase zu erleichtern. (Siehe auch: Acorns: The Perfect Investing Tool für Millennials .)

Dieser automatisierte Spar-Service kommt auch denen zugute, die mit dem Sparen zu kämpfen haben. Die Verbraucher müssen sich nicht entscheiden, ob sie ihre Einkäufe mit diesem Programm speichern möchten. Das Konzept ähnelt 401 (k) Beiträgen, die Arbeitgeber von den Gehaltsschecks der Mitarbeiter nehmen - ein Prozess, der darauf abzielt, einfach und gedankenlos und daher erfolgreich zu sein.

Funktionsweise von Acorns

Die Nutzer haben die Möglichkeit, jeden Kauf auf den nächsten € 1 aufzurunden und in ein Anlageportfolio aufzunehmen oder die Übertragungen von Fall zu Fall zu wählen. Sie können auch Pauschalbeträge von Ihrem Girokonto investieren und Übertragungen für monatliche, wöchentliche oder tägliche Zahlungen festlegen. Die Mindestüberweisung beträgt 5 $.

Acorns verfügt über fünf vorgefertigte Portfolios von kostengünstigen börsengehandelten Fonds, die beispielsweise den Dow Jones oder S & P 500 widerspiegeln. Sie reichen von einem aggressiven Portfolio, das kleine Unternehmen bevorzugt, bis zu einem konservativen Portfolio, das Anleihen priorisiert. Die Benutzer wählen das Risiko aus, das sie übernehmen wollen, und Acorns weist ein Portfolio zu. Sie können genau sehen, wie viel von Ihrem Geld in verschiedene Vermögenswerte wie Anleihen, Aktien und Immobilien investiert wird. Sie werden auch Ihre genaue Investition in jeder Aktie sehen, in die Ihr Geld investiert wird, bis zu einem Bruchteil eines Cent. (Siehe auch: Wie Eicheln arbeiten und Geld verdienen .)

Acorns ist in der Tat ein nützliches Werkzeug, um mit erzwungenen Einsparungen und Investitionen zu helfen. Aber Anleger, die sich nicht für den kostenlosen Service qualifizieren, sollten sich bewusst sein, dass bei einem geringen Kontostand die monatliche Gebühr von 1 US-Dollar tatsächlich ein signifikanter Prozentsatz für die Robo-Verwaltung eines Portfolios sein könnte.Diejenigen mit einem größeren Saldo von mehr als $ 5, 000 werden die jährliche Gebühr von 0,25 Prozent tragen, die auf Augenhöhe mit anderen von Robo verwalteten Konten wie Betterment oder Wealthfront ist. (Siehe auch: Welcher Robo-Berater wächst am schnellsten? )

Ein weiterer Nachteil des Acorns-Investitionssystems ist, dass die Fonds nicht den gleichen Steuervorteil erhalten wie in Rentenkonten, wie eine traditionelle oder Roth IRA oder eine von den Mitarbeitern gesponserte 401 (k). Personen, die ihren Mindestbeitragsbeitrag noch nicht erfüllt haben, würden auf lange Sicht besser abschneiden, wenn sie in diese steuerbegünstigten Konten investieren, bevor sie die Portfolios von Acorns nutzen.