Inland Einnahmen

DEFINITION von "Inland Revenue"

Die Inland Revenue war die Abteilung der britischen Regierung, die zwischen 1849 und 2005 direkte Steuern einnahm und verwaltete. Sie wurde 1849 in Großbritannien eingeführt. , ist aber unter diesem Namen nicht mehr existent.

Im Jahr 2005 fusionierte das Inland Revenue mit der Zoll- und Verbrauchsteuerabteilung Ihrer Majestät (HM), um HM Revenue and Customs (HMRC) zu bilden.

Die Bildung der Inland Revenue

Die Inland Revenue war ein Zusammenschluss von zwei ehemaligen Regierungsvorständen aus dem Jahr 1849: dem Board of Excise und dem Board of Stamps and Taxes. Die 1643 gegründete Steuerbehörde war für die Erhebung von Zöllen zuständig, die bei bestimmten britischen Erzeugnissen zum Zeitpunkt der Herstellung und nicht am Ort des Verkaufs erhoben wurden.

Dem Board of Stamps and Taxes gingen zwei getrennte Boards voraus, die 1834 formell zusammengelegt wurden. Eines der Gremien war das Tax Board, das 1665 eingerichtet wurde. Die früheren Steuern, die von diesem Board erhoben wurden, enthielten Land- und Haussteuern. .. Einkommenssteuern wurden später in den späten 1700er und frühen 1800er Jahren in verschiedenen Formaten eingeführt, hauptsächlich um die britischen Kriegsanstrengungen zu unterstützen. Im Jahr 1816 musste die Regierung aufgrund des breiten öffentlichen Protests die Einkommenssteuer abschaffen, wurde jedoch 1842 wieder eingeführt und wird nun jährlich im Finanzgesetz erneuert. Der zweite Vorstand war der Briefmarkenkomitee, der 1694 gegründet wurde. Dieser Vorstand diente zur Erhebung von Stempelgebühren, die am Verkaufsort auf verschiedene Gegenstände erhoben wurden.

Aufgaben der Inland Revenue

Nach der Einführung der Inland Revenue wurden die Steuereinnahmen einschließlich Einkommens- und Kapitalertragsteuer sowie Körperschaftsteuer, Erbschaftssteuer und Stempelsteuer abgewickelt. Bis 1909 verwaltete das Finanzamt die Verbrauchsteuern der Nation, aber 1909 wurde ein neuer Vorstand (das Zollamt) eingerichtet, und zu diesem Zeitpunkt wurden Verbrauchsangelegenheiten übertragen.

Die Inland Revenue hat bestimmte Zahlungen verwaltet, die den berechtigten Empfängern zur Verfügung standen. Seit 2003 wird Arbeitnehmern, Paaren oder Familien mit geringem Einkommen eine Leistung gewährt, die als Working Tax Credit (WTC) bezeichnet wird. Ein weiteres Kreditsystem, das zuvor von Inland Revenue abgewickelt wurde, ist der Child Tax Credit, der von den Inland Revenue an Familien gezahlt wurde, bis zum Beginn ihrer Steuer- und Zollbehörde (Majesty's Revenue and Customs, HMRC).

HMRC erledigt jetzt alle Aufgaben, die zuvor von der Steuerbehörde und dem Zoll- und Zollamt durchgeführt wurden, und brachte alle steuerrelevanten Angelegenheiten des Landes unter die Leitung einer Abteilung. Zu den Aufgaben der HMRC gehört es unter anderem sicherzustellen, dass Geld zur Verfügung steht, um das öffentliche System im Vereinigten Königreich zu finanzieren und Familien bereitzustellen, die finanzielle Unterstützung benötigen; Verwaltung des gesetzlichen Krankengeldes und des gesetzlichen Mutterschaftsurlaubs; Erleichterung eines legitimen internationalen Handels; Rückzahlung von Studentendarlehen; und Verwaltung von Kindergeld.

HMRC versucht, die Einnahmen zu maximieren, und eine der Möglichkeiten, wie dieses Ziel erreicht wird, ist die Bekämpfung von Steuervermeidung, indem Schlupflöcher in der Steuerpolitik beseitigt werden. HMRC hat die Offenlegung von Steuervermeidungsprogrammen (DOTAS) entwickelt, um zu wissen, welche Arten von Steuervermeidungsprogrammen im Umlauf sind. Dies erfordert, dass der Projektträger (d. H. Die Person, die das System entwirft oder vermarktet) eines Systems die wichtigsten Elemente des Systems gegenüber der HMRC offenlegt. Die Finanz- und Zollabteilung der britischen Regierung würde dann ihre derzeitige Steuerpolitik überprüfen und ändern, um alle Pläne zu blockieren, die die Regierung als unfair ansieht. Auf diese Weise wird die Steuerpolitik konsequent geändert, um die Chancen von Einzelpersonen und Unternehmen zu minimieren, Steuern zu vermeiden.

UNTERBRECHUNG 'Inland Revenue'