Institut für Management Accountants - IMA

DEFINITION von "Institute of Management Accountants - IMA"

Das Institute of Management Accountants (IMA) ist einer der Spitzenverbände für Finanzfachleute. Es bietet die renommierte Bezeichnung Certified Management Accountant (CMA). Die Mission der IMA ist die Ausbildung und Entwicklung im Bereich Management Accounting und Finance, die Förderung der höchsten Ethik und der besten Geschäftspraktiken sowie die Bereitstellung eines Forums für die Forschung.

AUFBRUCH 'Institute of Management Accountants - IMA'

IMA ist ein globaler Mitgliedsverband von Wirtschaftsprüfern und Finanzfachleuten, die in gemeinnützigen, privaten und öffentlichen Unternehmen und akademischen Institutionen tätig sind. Ihre Vision ist es, die führende Ressource für die Zertifizierung, Unterstützung, Reifung und Verknüpfung der weltweit besten Finanzfachleute und Wirtschaftsprüfer zu sein. Zu den Kernwerten des Verbandes gehören Integrität und Vertrauen, Leidenschaft, Respekt, Innovation und kontinuierliche Verbesserung. Diese Kernwerte werden durch die Bereitstellung von Karrieremöglichkeiten, den Aufbau eines Netzwerks von Fachleuten und die Entwicklung von Partnerverbindungen erreicht. Es bietet Bildungsprogramme an, um Führungsmöglichkeiten zu erweitern und Fachwissen zu erweitern. Die IMA bietet ein Forum für Mitglieder, indem sie zukunftsorientierte Forschung und Best Practices der Branche fördert und Newsletter und Zeitschriften anbietet.

Überblick

IMA bietet Dienstleistungen in Nord- und Südamerika, im Nahen Osten, in Afrika, im asiatisch-pazifischen Raum und in Europa an. Es hat Büros in Peking, China; Zürich, Schweiz; Dubai; und die Vereinigten Arabischen Emirate. Der Verein hat weltweit mehr als 80 000 Mitglieder. Es hat weltweit über 300 Fach- und Studenten-Chapter. Mitglieder können ihre berufliche Entwicklung durch den Zugang zu einem der lokalen Kapitel von IMA erreichen. Der Verein strebt eine Sensibilisierung des Management Accounting-Sektors an.

IMA betreibt ein Online-Schulungszentrum, das Unterrichtsmaterial bereitstellt. Es bietet auch Produkte zur beruflichen Weiterbildung an. Die Mitglieder erhalten berufliche Weiterbildung durch lokale Kapitel, Weiterbildung, Information und Ressourcen sowie Online-Communities.

Geschichte

Seit 1919 ist IMA ein Fürsprecher und eine Quelle für Buchhaltungs- und Finanzmanagementprofis. Es wurde in Buffalo, New York, gegründet, um das Wissen und die Professionalität von Kostenbuchhaltern zu fördern und ein besseres Verständnis der Rolle der Kostenrechnung im Management zu fördern. Der ursprüngliche Name des Vereins war der National Association of Cost Accountants, aber im Jahr 1957 wurde der Name in der National Association of Accountants geändert.1991 wurde der Name wieder auf das Institute of Management Accountants geändert.

1920 formierte sich das erste Kapitel in Chicago, und die erste jährliche Konferenz fand in Atlantic City statt. 1972 schuf der Verband das CMA-Zertifizierungsprogramm. Im Jahr 1983 veröffentlichte sie den ersten Ethikkodex für Wirtschaftsprüfer in den Vereinigten Staaten mit dem Titel Standards of Ethical Conduct of Management Accountants. Im Jahr 1996 gründete IMA das Certified Financial Manager-Programm, beendete es jedoch im Jahr 2007.

Mitgliedervorteile

IMA bietet Vorteile für die Mitgliedschaft wie Veröffentlichungen, Konferenzen und Forschungen zu Branchentrends und -fortschritten. Es bietet auch Rabatte auf Business-und Professional Services wie Bürobedarf, Versicherungen, Mietwagen und Schulungen.