Ist Dreamworks Animation Nahe einer Trendwende? (DWA, DIS)

Dreamworks Animation (NASDAQ: DWA) hat in den letzten Jahren einen harten Lauf hinter sich.

Die Firma hat sich an der Kinokasse gestritten und Filme gesehen, darunter Pinguine aus Madagaskar und Herr. Peabody & Sherman kämpfen. Keiner seiner Filme scheitert, und die meisten können zumindest als kleinere Treffer betrachtet werden, aber das Unternehmen hat nicht die scheinbar todsichere Kassenformel gefunden, die Disney's Pixar hat.

Dreamworks hat seinen Fokus darauf verlagert, einen Film pro Jahr herauszubringen, und wenn Sie das tun, brauchen Sie den Film als uneingeschränkten Erfolg. Das ist dem Unternehmen nicht passiert, aber es hat eine Reihe von Franchises etabliert. Das hat dem Unternehmen erlaubt, sich in das Fernsehen zu verlagern, und es gibt Anzeichen dafür, dass sein finanzielles Vermögen auf dem Vormarsch ist, indem es diversifizierter wird.

Ein Blick auf die Zahlen
Während Dreamworks im letzten Quartal noch Geld verlor, konnte der Umsatz deutlich gesteigert werden. In der am 30. Juni endenden Periode wurden Einnahmen von 170 US-Dollar ausgewiesen. 8 Millionen, ein Anstieg von 39,7% gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2014. Dies führte zu einem bereinigten Nettoverlust von 11 Dollar. 6 Million ($. 21. 8 Million, wenn Sie die Kosten der Umstrukturierungsbemühungen miteinschließen).

Die wirkliche Neuigkeit ist jedoch nicht der Verlust, sondern die Tatsache, dass die Bemühungen, ihr Geschäft über Filme hinaus zu erweitern, begonnen haben zu arbeiten.

"Unsere Finanzergebnisse für das zweite Quartal waren solide, hervorgehoben durch den Kinoerfolg von Home und die rasche Expansion unserer Fernseh- und New Media-Geschäfte", sagte CEO Jeffrey Katzenberg. Plattformen wachsen sowohl im Inland als auch international weiter, und es ist klar, dass DreamWorks Animation gut aufgestellt ist, um von der wachsenden Nachfrage zu profitieren. "

Das Fernsehen sieht vielversprechend aus Der Film ist immer noch wegweisend für Dreamworks und sein Erfolg im Kino bestimmt seine Fähigkeit, andere Märkte zu erobern. Aber das Unternehmen hat bereits eine Reihe von Franchises, die es außerhalb von Theatern ausnutzen kann, und das hat es auch gut gemacht.

Die Einnahmen aus der Fernsehsparte stiegen auf 54 $. 5 Million für das Viertel, verglichen mit $ 20. 0 Millionen für den Zeitraum vor dem Jahr. Der Bruttogewinn stieg ebenfalls auf 19 $. 2 Million von $ 1. 2 Million letztes Jahr.

Die neue Mediensparte verzeichnete auch einen Quartalsumsatzanstieg von 11 $. 5 Million in 2014 zu $ ​​14. 6 Million dieses Jahr.

Das Unternehmen ist auf dem Weg
Dreamworks braucht immer noch erfolgreiche Filme, um sein Geschäft voranzutreiben, aber es hat die Pipeline in Position gebracht, um mehr Geld aus diesen Filmen zu machen, sobald sie die Theater verlassen.Das nimmt den Druck der Filmabteilung an und bedeutet, dass ein erfolgreicher Film wie Home , der 200 Millionen Dollar an weltweiten Kasseneinnahmen überquert hat, mehr Möglichkeiten bietet, um die Top-Line anzukurbeln.

Diese 19 Billionen US-Dollar-Industrie könnte das Internet zerstören. Eine hochmoderne Technologie ist im Begriff, das World Wide Web ins Bett zu bringen - und wenn Sie bald handeln, könnte es Sie reich machen. Experten nennen es die größte Geschäftsgelegenheit unserer Zeit. The Economist nennt es "transformativ". Aber kluge Investoren könnten es eines Tages so nennen, "wie ich meine Millionen gemacht habe". Komm nicht zu spät zur Party - klicke hier für eine Aktie, um zu besitzen, wenn das Web dunkel wird.

Daniel Kline hat keine Position in den erwähnten Aktien.