Ist es endlich Zeit, BlackBerry Stock zu kaufen?

Fans von BlackBerry Ltd. (NASDAQ: BBRY) mit Tastatur ausgestattetes Classic-Smartphone erhalten in Kürze keine Upgrades.

Am Dienstag kündigte Ralph Pini, Chief Operating Officer und General Manager für Geräte, das Ende der Classic-Linie in einem Blogpost an: "Manchmal kann es sehr schwer sein, loszulassen", schrieb er. "Für BlackBerry und noch wichtiger Für unsere Kunden ist es am schwierigsten, zu akzeptieren, dass dieser Wandel Platz macht für neue und bessere Erfahrungen. "

Investoren können nur hoffen, dass er recht hat. Der Geschäftsbereich Mobilitätslösungen, der für die Herstellung und Vermarktung von Mobiltelefonen verantwortlich ist, hat im vergangenen Jahr einen schweren Schlag verkraftet. Der Gesamtumsatz der Gruppe sank im letzten Quartal um 43,5% gegenüber dem Vorjahresquartal, sogar schlechter als der unternehmensweite Umsatzrückgang von 39%. Pinis Antwort darauf, diesen Trend umzukehren, besteht darin, auf Android größer zu wetten.

"Um weiterhin innovativ zu bleiben und unser Portfolio zu erweitern, aktualisieren wir unsere Smartphone-Palette mit Geräten auf dem neuesten Stand der Technik", schrieb Pini.

Sollten die Anleger den Ton angeben? Nicht unbedingt. CEO John Chen machte ein ähnliches im September des vergangenen Jahres, als er das erste Android-betriebene Smartphone des Unternehmens, das Priv. Zwei enttäuschende Viertel später markieren Einzelhändler die Priv bei schwacher Nachfrage.

In der Zwischenzeit werden BlackBerry-Aktien für nur 1. 28 ihren Umsatz im Vergleich zum Unternehmenswert gehandelt. In der Praxis bedeutet dies, dass praktisch der gesamte Wert der Blackberry-Aktie durch die Barmittel und physischen Vermögenswerte in der Bilanz des Unternehmens abgedeckt wird. Jeder sinnvolle Erfolg im Android-Markt - oder, offen gesagt, in jedem Markt, in dem BlackBerry einen Vorteil demonstrieren kann - könnte die Aktie in die Höhe schnellen lassen. Das macht es zu einem intrigierenden - aber auch hochspekulativen - Kauf zu aktuellen Preisen. Vorsichtig auftreten.

Eine geheime Milliarden-Dollar-Aktiencharge
Das größte Technologieunternehmen der Welt vergaß, Ihnen etwas zu zeigen, aber ein paar Wall-Street-Analysten und der Fool haben keinen Moment verpasst: Es gibt eine kleine Firma Das treibt ihre brandneuen Gadgets und die kommende technologische Revolution an. Und wir denken, dass sein Aktienkurs nahezu unbegrenzten Raum für die frühen, in der Branche bekannten Investoren hat! Um einer von ihnen zu sein, klicken Sie einfach hier.

Tim Beyers hat keine Position in den erwähnten Titeln.