Entlassung

DEFINITION von 'Entlassung'

1. Wenn ein Unternehmen Arbeitsplätze abbaut, egal wie gut die Leistung der Mitarbeiter ist.
2. Eine Risikoreduzierung, die von Investmentbankern vorgenommen wird, minimiert den potenziellen Nachteil, der mit einer Verpflichtung zum Kauf und Verkauf einer Aktienausgabe verbunden ist, die von den Aktionären mit Bezugsrechten nicht gezeichnet wurde.

ABBRUCH 'Entlassung'

1. Dies ist in der Regel, weil das Unternehmen in finanzielle Schwierigkeiten gerät.
2. Hierbei handelt es sich um eine Methode, bei der ein Investmentbanking-Unternehmen, das sich verpflichtet hat, während eines Bezugsrechtsangebots alle nicht bezogenen Aktien aufzukaufen, das Zeitrisiko aufgrund der Differenz zwischen dem Abschluss des Kontrakts und dem Verkauf der Aktien reduziert. Mit anderen Worten, sie sichern sich gegen Verluste aus der Zeit ab.