Lebenszyklusanalyse: Der Lebenszyklus der Industrie

In Bezug auf die globale Branchenanalyse gibt es viele Schlüsselelemente im Zusammenhang mit den Renditeerwartungen.

  1. Nachfrage
    Um mit der globalen Branchenanalyse beginnen zu können, ist eine Abschätzung der Nachfrage erforderlich. Dies könnte auch eine Analyse von Substituten für das Produkt des Unternehmens umfassen. In diesem Zusammenhang basiert die Bedarfsanalyse auf der weltweiten Nachfrage.
  2. Wertschöpfung
    Dieses Element konzentriert sich auf die Wertquellen, die über die Wertschöpfungskette extrahiert werden können. Die Wertschöpfungskette besteht aus Rohstofflieferanten, aber auch den Lieferfirmen, die das fertige Produkt an die Verbraucher liefern.
  3. Industrie-Lebenszyklus
    Die Analyse des Lebenszyklus der Industrie in einem globalen Kontext ist ähnlich wichtig wie in der Analyse der heimischen Industrie. Es ist wichtig, die Wachstumsaussichten einer Branche zu verstehen, um eine angemessene Wachstumsrate zu bestimmen.
  4. Wettbewerb
    Der Wettbewerb in einer globalen Industrie ist viel komplizierter, da die Analyse auf globale Branchen und Gesetze abzielt.

Der Lebenszyklus der Industrie besteht aus den folgenden Phasen:

  1. Pionierphase
  2. Wachstumsphase
  3. Reife Wachstumsphase
  4. Stabilisierungs- / Reifephase
  5. Verlangsamung / Abnahme Phase

1) Pionierphase
Diese Phase ist gekennzeichnet durch eine geringe Nachfrage nach dem Produkt der Branche und hohe Kosten für den Start. Branchen in dieser Phase sind typischerweise Start-up-Unternehmen mit hohen Vorlaufkosten und wenigen Verkäufen.

2) Wachstumsphase
Nach der Pionierphase kann eine Branche in die Wachstumsphase übergehen. Die Wachstumsphase ist durch geringen Wettbewerb und beschleunigte Umsätze gekennzeichnet. Branchen in dieser Phase haben typischerweise die Pionierphase überstanden und beginnen Umsatzwachstum zu erkennen.

3) Reife Wachstumsphase
Nach der Wachstumsphase wird eine Industrie die reife Wachstumsphase erreichen. Die reife Wachstumsphase ist überdurchschnittlich, aber nicht mehr beschleunigend. Industrien in dieser Phase sehen sich nun einem zunehmenden Wettbewerb gegenüber, und infolgedessen beginnen die Gewinnspannen zu schwinden.

4) Stabilisierungs- / Reifephase
Nach den Wachstumsphasen tritt eine Branche in die Stabilisierungs- / Reifephase ein. Die Stabilisierungs- / Reifephase ist durch ein mittleres Wachstum gekennzeichnet. Branchen in dieser Phase haben einen erheblichen Wettbewerb und die Eigenkapitalrendite ist jetzt stärker normalisiert. Dies ist normalerweise die längste Phase, die eine Branche durchlaufen wird.

5) Deceleration / Decline Phase
Die Verzögerung folgt den Wachstums- und Reifungsphasen. Die Verlangsamungs- / Rückgangsphase ist durch ein rückläufiges Wachstum gekennzeichnet, da sich die Nachfrage auf andere Ersatzprodukte (neue Produkte) verlagert.