Laufzeiten

Fälligkeiten der Anleihen

Bei Fälligkeit einer Anleihe sind die Hauptzahlung und die letzte halbjährliche Zinszahlung fällig. Unternehmen werden sich dafür entscheiden, Anleihen mit der Laufzeitenart zu emittieren, die ihren Bedürfnissen am besten entspricht, basierend auf dem Zinsumfeld und der Marktfähigkeit.

Laufzeit

Eine Laufzeitanleihe ist die häufigste Art von Unternehmensanleihen. Bei einer Laufzeitanleihe wird der gesamte Nennbetrag an einem bestimmten Datum fällig. Zum Beispiel, wenn XYZ Corporation $ 100, 000, 000 im Wert von 8% Anleihen fällig am 01.06.2010 die gesamten $ 100, 000, 000 würde an Anleihegläubiger am 1. Juni 2010 fällig werden. Am 1. Juni würden die Anleihegläubiger auch ihr letztes Semi jährliche Zinszahlung und ihre Hauptzahlung.

Serial Maturity

Bei einer Serienanleihe ist ein Teil der Emission über eine Reihe von Jahren fällig. Traditionell haben serielle Anleihen in späteren Jahren größere Anteile des Grundkapitals. Der Anteil der in späteren Jahren fällig werdenden Anleihen wird eine höhere Rendite bis zur Fälligkeit aufweisen, da Anleger, die ihr Geld länger gefährdet haben, einen höheren Zinssatz verlangen.

Balloon Maturity

Ein Balloon-Issue enthält einen Fälligkeitsplan, der einen Teil des Principals der Ausgabe über mehrere Jahre hinweg auszahlt, genau wie bei einer Serienausgabe. Bei einer Ballonlaufzeit ist der größte Teil des Nennbetrags jedoch am letzten Tag fällig.

Serienausgabe

Bei einer Serienemission können Unternehmen die Emission der Anleihen über einen Zeitraum von mehreren Jahren streuen. Dies gibt dem Unternehmen die Flexibilität, Geld zu leihen, um seine Ziele zu erreichen, wenn sich seine Bedürfnisse ändern.