Medicare Catastrophic Coverage Act von 1988 - MCCA

DEFINITION des "Medicare Catastrophic Coverage Act von 1988 - MCCA"

Ein Gesetzentwurf der Regierung zur Verbesserung der Akutversorgung für ältere und behinderte Menschen, der von 1989 bis 1993 eingeführt werden sollte. Der Medicare Catastrophic Coverage Act von 1988 sollte die Medicare-Leistungen auf ambulante Medikamente ausdehnen und die Zuzahlungen von Antragstellern für gedeckte Leistungen begrenzen. Es war die erste Rechnung, die die Medicare-Leistungen seit der Einführung des Programms erheblich ausweitete.

ABBRECHEN 'Medicare Catastrophic Coverage Act von 1988 - MCCA'

Eine Zusatzprämie, die von allen Personen gezahlt wurde, die für Medicare Teil A berechtigt waren, war die erweiterte Deckung wegen der hohen Haushaltsdefizite des Bundes zu finanzieren. Zeit, und die zusätzliche Prämie war progressiv, so dass es keine Härte für arme Kursteilnehmer verursachen würde. Diese beiden Merkmale stellten eine Abkehr von früheren Methoden zur Finanzierung von Sozialversicherungsprogrammen in den Vereinigten Staaten dar. Obwohl die Gesetzesvorlage nur eineinhalb Jahre später mit großer Unterstützung verabschiedet wurde, hoben das Parlament und der Senat sie als Antwort auf das weit verbreitete Missverständnis und die Kritik der älteren Menschen an der Gesetzesvorlage auf.