Erdgas-ETF-Zukunftsaussichten

Saubere Energie aus erneuerbaren Quellen wie Wind, Sonne und Meereswellen ist zwar vielversprechend, wird aber wahrscheinlich mehrere Jahre brauchen, bevor sie eine kritische Masse erreichen. Eine Alternative für Investoren ist Erdgas. Ja, Erdgas ist ein fossiler Brennstoff, aber es bietet den Vorteil, einen saubereren Ruf als Öl zu haben. Schauen wir uns an, wie Anleger die jüngsten Preisrückgänge bei Erdgas auf nahezu siebenjährige Tiefstände ausnutzen können.

IN BILDERN: 20 Tools zum Aufbau Ihres Portfolios

Warum fallen die Preise für Erdgas?
Im Jahr 2008 wiesen die Analysten auf zusätzliche Erdgasproduktion aus einer Kombination aus Überseeproduktion und einem Anstieg von unkonventionellem Gas aus Schiefervorkommen in Texas und Louisiana hin. Gepaart mit einem Rückgang der Nachfrage aus dem Industriesektor, können Anleger ein Gefühl dafür bekommen, warum die Preise für Erdgas-Futures Anfang des Monats unter 4 USD gefallen sind.

UVP Erdgas Ausblick Die US Energy Information Administration (EIA) geht davon aus, dass der Erdgasverbrauch in diesem Jahr um 1,3% und im Jahr 2010 um 0,4% leicht zurückgehen wird. Spotpreise, die im Durchschnitt $ 4. 65 pro tausend Kubikfuß (Mcf) im Februar, werden erwartet, um $ 4 zu betragen. 67 pro Mcf im Jahr 2009 und 5 Dollar. 87 im Jahr 2010. Auf lange Sicht erwartet die EIA, dass Henry Hub Spotpreise (in 2007 Dollar) $ 9 erreichen. 25 pro Mcf in 2030. (Finden Sie heraus, wie Sie an der Spitze von Datenberichten bleiben, die zu Volatilität in diesen Märkten führen könnten; siehe Werden Sie ein Öl- und Gas-Futures-Detektiv .)

Unterstützende Faktoren Erdgas ist keine erneuerbare Energiequelle, aber es bietet die Umweltvorteile, weniger Schwefel, Kohlenstoff und Stickstoff zu produzieren als Kohle oder Öl. Die Fähigkeit von Wirbelstürmen, die Erdgasproduktion zu stören, und eine schneller als erwartete Erholung der US-Wirtschaft, die zu einem Anstieg der Nachfrage seitens der Industrie führen könnte, sind weitere Faktoren mit dem Potenzial, die Preise nach oben zu treiben.

Erdgas-ETF-Optionen
Die U. Der S. Natural Gas Fund ETF (NYSE: UNG) bildet die Performance der Erdgaspreise prozentual ab. Zum Beispiel, wenn der Erdgas Futures-Kontrakt April 2009 einen Anstieg von 13,74% bei 5: 14 p. m. Am 19. März folgte die UNG ETF und schloss 13.33% für den Tag. Für Anleger, die mehr an Aktieninvestments interessiert sind, gibt es den First Trust ISE-Revere Erdgas ETF (NYSE: FCG). FCG besteht aus rund 30 Unternehmen aus der Erdgasbranche. Die größten Beteiligungen an FCG sind Quicksilver Resources (NYSE: KWK), Linn Energy (Nasdaq: LINE) und Petrohawk Energy (NYSE: HK). Petrohawk und Newfield Exploration (NYSE: NFX) waren von Anfang des Jahres bis zum 19. März mit 30% bzw. 25% die besten Titel des Fonds.

Schlussgedanken
Erneuerbare Energien werden in den nächsten zwei Jahrzehnten voraussichtlich einen größeren Anteil am Energieportfolio der USA ausmachen. Die guten Nachrichten für Erdgasinvestoren sind, dass zusammen mit Kohle und Öl die drei natürlichen Ressourcen immer noch 79% des US-Energiebedarfs decken werden, im Vergleich zu 85% im Jahr 2007. Erdgas sollte nicht die einzige Energiequelle sein, die Investoren für wichtig halten. , aber mit Preisen weit unter den prognostizierten zukünftigen Preisniveaus, ist es eine Option zu prüfen. (Für mehr lesen Sie ETFs bieten einen einfachen Zugang zu Energieprodukten .)