ÜBergewicht

Video teilen // www. investopedia. com / Begriffe / o / Übergewicht. asp

Was ist 'Übergewicht'

Übergewicht ist eine Situation, in der ein Anlageportfolio im Vergleich zum Gewicht des Wertpapiers im zugrunde liegenden Benchmark-Portfolio einen Überschuss an einem bestimmten Wertpapier enthält. Aktiv verwaltete Portfolios werden eine Übergewichtung von Wertpapieren vornehmen, wenn das Portfolio Überrenditen erzielen kann. Übergewichtung kann sich auch auf die Meinung eines Investmentanalysten beziehen, dass das Wertpapier seine Branche, seinen Sektor oder den gesamten Markt übertreffen wird.

UNTERBRECHEN 'Übergewicht'

Wertpapiere sind normalerweise übergewichtet, wenn ein Portfoliomanager glaubt, dass das Wertpapier andere Wertpapiere im Portfolio übertreffen wird. Ein Beispiel für eine Übergewichtung eines Wertpapiers in einem Anlageportfolio wäre, wenn ein Portfolio normalerweise ein Wertpapier mit einem Gewicht von 15% hält, das Gewicht des Wertpapiers jedoch auf 25% erhöht wird, um die Rendite des Portfolios zu erhöhen. Ein weiterer Grund für die Übergewichtung eines Wertpapiers in einem Portfolio ist die Absicherung oder Reduzierung des Risikos einer anderen übergewichteten Position.

Die alternativen Gewichtungsempfehlungen sind gleiches Gewicht oder Untergewicht; Gleiches Gewicht impliziert, dass erwartet wird, dass sich die Sicherheit im Einklang mit dem Index entwickelt, während Untergewicht impliziert, dass das Wertpapier dem fraglichen Index hinterherhinkt. Die Übergewichtung eines Analysten würde zum Beispiel dadurch gestützt, dass die Rendite einer Einzelhandelsaktie in den nächsten acht bis zwölf Monaten über der durchschnittlichen Rendite des gesamten Einzelhandels liegen dürfte. Spezifische Analysten-Definitionen können jedoch in Bezug auf den verwendeten Zeitraum und den Benchmark, mit dem die Sicherheit verglichen wird, variieren.

Übergewicht vs. Untergewicht

Es gibt Exchange Traded Funds (ETFs), die Indizes wie den S & P 500 nachbilden und den Aktien der ETF proportionale Gewichte geben, die den tatsächlichen Gewichten in den ETFs entsprechen. S & P 500 oder anderer Index. Andere ETFs können die Gewichtung jeder Aktie im Index beibehalten, um Small Caps zu übergewichten und Large Caps zu untergewichten. Darüber hinaus versuchen diese Fonds, überbewertete Aktien zu verkaufen und unterbewertete Aktien zu kaufen, wenn die Gewichtung für jede Aktie ausgeglichen wird.

Wenn der Bestand A zum Beispiel im S & P 500 eine Gewichtung von 1% hat, würde er bei einem gleichgewichteten Fonds eine Gewichtung von 0,2% haben, um ein gleiches Gewicht für alle Aktien im S & P 500 zu repräsentieren. A wäre effektiv untergewichtet. Wenn jedoch die Aktie B im S & P 500 ein Gewicht von 0,1% hat, würde sie im gleichgewichteten Portfolio mit einer Gewichtung von 0,2% effektiv übergewichten, um ihr Gewicht mit den anderen 499 Aktien im Portfolio.