P-Test

Was ist ein 'P-Test'

Eine statistische Methode, die verwendet wird, um eine oder mehrere Hypothesen innerhalb einer Population oder eines Anteils innerhalb einer Population zu testen. Beim Testen einer Hypothese über einen Bevölkerungsanteil (p) innerhalb einer großen Population (in der die Stichprobengröße "n" nicht größer als 5% der Gesamtbevölkerung ist) lautet die Formel:
x = (m / nP) / SqRt [P (1-P) / n]
m = "ja" Antwort
n = Stichprobengröße
p = Anteil
P = Bevölkerung
Diese Formel lautet verwendet, um drei Hypothesen zu testen:

  1. p ≤ P
  2. p ≥ P
  3. p = P

Die p-Test-Statistik folgt typischerweise einer Standardnormalverteilung, wenn große Probengrößen verwendet werden, und Forscher verwenden Z- Tests zur Bestimmung, ob eine Hypothese auf der Grundlage eines bestimmten Signifikanzlevels bestanden wird, werden abgelehnt. Je größer der p-Wert im p-Test ist, desto wahrscheinlicher ist die Hypothese.

STREBEN "P-Test"

Beispielsweise kontaktierte eine Umfragegruppe eine Gruppe von Investoren und fragte, ob sie glauben, dass die Wirtschaft in eine Rezession geraten würde. Von den 1000 kontaktierten Personen sagten 700, dass sie dachten, dass die Wirtschaft auf eine Rezession zusteuert. Die Forscher wendeten dann den P-Test an, um zu bestimmen, ob p ≤ 0. 60, p ≥ 0. 60 oder p = 0. 60; Im Grunde genommen ist der Prozentsatz der Bevölkerung der Meinung, dass die Wirtschaft in eine Rezession geraten wird.