Periodischer Zinssatz Cap

DEFINITION von "Periodic Interest Rate Cap"

Teil einer Zinsstrukturkurve für Kredite und Hypotheken. Der periodische Zinscap begrenzt den Betrag, um den sich der Zinssatz für ein Darlehen mit variablem Zinssatz zu bestimmten Anpassungsterminen anpassen kann. Zum Beispiel könnte eine Hypothek mit variablem Zinssatz mit einem Anfangszins von 6%, einer anfänglichen Zinsobergrenze von 2% und einer periodischen Zinsobergrenze von 2% aufwärts um nicht mehr als 10% oder nicht weniger als 2% bei ihrer zweiten Anpassung angepasst werden. Anpassungsdatum. (Dieses Beispiel geht davon aus, dass die Hypothek bei ihrem ersten Anpassungsdatum um 2% nach oben oder unten angepasst wurde.)

UNTERBRECHUNG "Periodic Interest Rate Cap"

Die periodische Zinsobergrenze eines Kredits bestimmt zusammen mit der Häufigkeit der Zinssatzanpassungstermine, wie schnell sich der Zinssatz des Kredits nach oben bewegen kann oder nach unten. Kredite, die anfängliche Zinscaps haben, weisen häufig auch anfängliche und lebenslange Zinscaps auf, die den Betrag begrenzen, um den sich der Zinssatz des Kredits zum ersten planmäßigen Anpassungstermin und über die Laufzeit des Kredits anpassen kann. Die Zins-Cap-Struktur eines Kredits sollte nicht ignoriert werden, da dies über die Laufzeit des Kredits sehr wichtig sein kann.