Persönliche Kfz-Versicherungspolicen

Jeder, der ein nicht-kommerzielles Fahrzeug betreibt in den Vereinigten Staaten muss im Falle eines Unfalls eine persönliche Kfz-Versicherung für dieses Fahrzeug vorhanden sein, und es ist auch das Gesetz. Höhere Deckungssummen und geringere Selbstbehalte werden höhere Prämienzahlungen von der Versicherungsgesellschaft verlangen. Diejenigen, die eine persönliche Autopolitik suchen, sollten die verschiedenen Deckungssummen mit ihrem Agenten besprechen, um die angemessenen Deckungsgrade basierend auf ihren Bedürfnissen zu bestimmen.
Beispiel: Familien mit neuen Teenage-Fahrern auf der Straße möchten möglicherweise ihre Abdeckung erhöhen, da Statistiken zeigen, dass bei neueren Fahrern mehr Unfälle passieren. Ein Ehepaar mittleren Alters, das ohne vorherige Unfälle als "sichere Fahrer" bezeichnet wird, möchte möglicherweise die Deckungssummen senken oder den Selbstbehalt erhöhen, um die Prämien niedrig zu halten.
Im Folgenden sind einige allgemeine Deckungswerte aufgeführt, die in einer persönlichen Auto-Richtlinie gefunden wurden:


Deckungen (zum Beispiel)

Haftungsbeschränkung
Haftung $ 100 000 pro Person
$ 300 000 pro Schadensfall
$ 50 000 Sachschaden > Medizinische Zahlungen
$ 5, 000 pro Person $ 15, 000 pro Ereignis
Nicht versicherter Autofahrer
$ 100, 000 pro Person $ 300, 000 pro Ereignis
Schaden an Ihrem Auto
1. Kollision
2. Andere als Kollision
$ 500 Selbstbehalt

$ 500 Selbstbehalt