Preis Bedingungen

Es ist wichtig, sich mit einer Reihe von Begriffen auskennen zu können, die für die Wertpapierbewertung gelten.

  • Marktwert : Die aktuellen Geld- und Briefkurse eines Wertpapiers.
  • Gebot : Der Preis, den ein Market Maker für ein Wertpapier zahlt; Es ist der Preis, den ein Investor erhalten würde, wenn er die Sicherheit verkaufte.
  • Gefragt oder Angebot : Dies ist der Preis, den ein Anleger beim Kauf des Wertpapiers bezahlen würde.
  • Nettoinventarwert (NAV): Bezieht sich auf die Preisgestaltung eines Investmentfonds. Es entspricht dem Gesamtwert des Fondsportfolios abzüglich der Verbindlichkeiten und wird täglich berechnet.
  • Par : Par-Wert ist der angegebene Wert eines Wertpapiers. Der Nennwert wird am häufigsten verwendet, wenn auf Anleihen und Vorzugsaktien Bezug genommen wird. Ein Anleger, der eine Anleihe kauft, erhält den Nennwert bei Fälligkeit. Siehe den folgenden Abschnitt für weitere Informationen.
Look Out
Der Nennwert einer Anleihe ist der Betrag, zu dem der Emittent sich verpflichtet, den Investor bei Fälligkeit der Anleihe zu
zu bezahlen. Dies ist auch als Haupt- oder Gesichtsgröße bekannt. Anleihen werden normalerweise in Stückelungen von 1 000 $ verkauft, was einer Anleihe entspricht. (Es gibt eine Reihe von Ausnahmen zu dieser Verallgemeinerung, einschließlich vieler Anleihen, die von der US-Regierung und von Kommunen ausgegeben werden, die mit $ 5.000 oder $ 10.000 Schritten handeln. Für die Zwecke der Series 6-Prüfung wird jedoch angenommen, dass eine Anleihe ein Nominalwert von $ 1 000. Ein Investor, der zehn Anleihen hält, hätte einen Betrag von $ 10 000 Nennwert.)

Preisgestaltung
Bitte beachten Sie, dass der Marktpreis der Anleihe erheblich vom Nennwert abweichen kann. Die Anleihe kann je nach Nachfrage auf dem Anleihemarkt mehr oder weniger wert sein als ihr Nennwert. Anleihen, die unter ihrem Nennwert verkauft werden, werden mit einem Abschlag gekauft. Anleihen, die mehr als Nennwert kosten, sollen mit einer Prämie angeboten werden.

Anleihepreise werden als Prozentsatz des Nennwerts angegeben. Beispielsweise wird eine Anleihe mit einem Preis von 89 zu einem Abschlag von 89% ihres Nennwerts oder 890 USD verkauft. Eine Anleihe mit einem Preis von 105 verkauft sich zu einem Aufschlag von 105% ihres Nennwerts oder 1 050. Jeder prozentuale Preisanstieg wird als Punkt bezeichnet. Wenn ein Anleihenkurs von 94 auf 98 steigt, hat er vier Punkte zugelegt.