Profit Center

Was ist ein 'Profit Center'

Ein Profit Center ist eine Zweigniederlassung oder ein Geschäftsbereich eines Unternehmens, die / der für Zwecke der Gewinnberechnung eigenständig bilanziert wird. Ein Profitcenter ist für die Generierung seiner eigenen Ergebnisse und Erträge verantwortlich. Daher haben seine Manager in der Regel die Entscheidungsbefugnis in Bezug auf Produktpreise und Betriebskosten. Profit Center sind entscheidend für die Bestimmung, welche Einheiten innerhalb einer Organisation am meisten und am wenigsten profitabel sind.

UNTERBRECHEN 'Profit Center'

Profitcenter fungieren als Möglichkeit für Unternehmen, bestimmte Umsatz generierende Aktivitäten intern von anderen zu trennen, was eine individuellere Analyse sowie Quervergleiche ermöglicht. Dies kann bei der Bestimmung der zukünftigen Allokation verfügbarer Ressourcen helfen und bei der Bestimmung helfen, wenn bestimmte Aktivitäten vollständig abgeschnitten werden sollten.

Nicht alle Einheiten innerhalb einer Organisation können als Profit Center verfolgt werden. Dies gilt insbesondere für Abteilungen, die einen wesentlichen Dienst innerhalb einer Organisation bereitstellen, aber keine eigenen Einnahmen generieren. Einige Beispiele hierfür sind die Forschungsabteilung eines Broker-Dealers, der Verwaltungszweig eines Unternehmens und eine Einheit, die After-Sales-Support in einer Organisation anbietet.

Profit Center und Ressourcenallokation

Das Konzept der Profit Center ermöglicht es Führungskräften und Management eines Unternehmens zu bestimmen, wie sich die Ressourcen am besten auf die Profitabilität konzentrieren lassen. Um die Gewinne zu optimieren, kann das Management entscheiden, mehr Ressourcen in hochprofitablen Bereichen zuzuweisen und gleichzeitig die Zuweisungen an weniger rentable oder verlustbringende Einheiten zu reduzieren.

Beispiele für Profit Center in bestimmten Unternehmen

Während die meisten Berichte über die Rentabilität der Aktivitäten bei Walmart sich auf das Geschäft als Ganzes konzentrieren, könnten bestimmte Aktivitäten in Profitcenter zur Analyse eingeteilt werden. Zum Beispiel könnte Kleidung als ein Profitcenter betrachtet werden, während Heimwaren eine zweite sein könnten. Darüber hinaus können saisonal rotierende Abteilungen, wie die Gartencenter oder Bereiche, die sich auf die Dekoration des Urlaubs beziehen, als Profitcenter betrachtet werden, um den saisonalen Beitrag dieser Abteilungen von jenen mit ganzjähriger Attraktivität zu trennen.

Microsoft kann sich dafür entscheiden, die aus dem Verkauf seines Windows-Betriebssystems stammenden Gelder von anderen Softwaresuiten wie Microsoft Office oder anderen Hardware-Sektoren wie der X-Box-Spielekonsole zu trennen. Dies ermöglicht die Gesamtrentabilität von unterschiedlichen Produkten, die untersucht und korreliert werden sollen, basierend auf zugeordneten Kosten- und Ertragsvergleichen.

Profitcenter versus Kostenstellen

Während Profit Center in der Hoffnung betrieben werden, Einnahmen zu erzielen, sind Kostenstellen nicht mit der direkten Gewinngenerierung verbunden. Dies kann verschiedene Support-Abteilungen einschließen, wie z. B. IT-Support oder Buchhaltung, die für Geschäftsfunktionen entscheidend sind, aber keine spezifischen Verantwortlichkeiten hinsichtlich der Gewinngenerierung haben.