Referenz Eigenkapital

DEFINITION von "Referenzkapital"

Das zugrunde liegende Eigenkapital, für das ein Anleger einen Preisbewegungsschutz anstrebt. Referenzaktien sind am häufigsten mit Swap-Optionen verbunden, einschließlich Aktien-Default-Swaps und Put-Optionen. Die meisten Optionen, die gekauft werden, um sich gegen Preisrückgänge in einem Referenz-Aktienkapital zu schützen, sind anfänglich stark aus dem Geld.

BRECHEN 'Referenz Equity'

Anleger verwenden eine Reihe von Derivaten, um sich vor Kursveränderungen zu schützen, einschließlich des Ausfalls eines Unternehmens. Eine relativ neue Option ist der Equity Default Swap (EDS), der den Anleger vor Preisänderungen bei einem bestimmten Referenzwert schützen soll. Während bei Anleihen, Hypotheken und ähnlichen Wertpapieren ein Kreditereignis eintreten kann, z. B. ein Ausfall, haben Aktien nicht dieselbe Art von Engagement. Stattdessen sind Aktien Marktrisiken ausgesetzt, und ein Aktien-Default-Swap soll vor einem bestimmten Wertverlust des Referenzwerts schützen.

Referenzaktien werden in Verbindung mit einem bestimmten Aktienereignis bei der Definition der Bedingungen eines Aktien-Default-Swap-Kontrakts verwendet, wobei die Bedingungen auch die Laufzeit des Kontrakts einschließen. Dadurch kann der EDS mit einem Credit Default Swap (CDS) vergleichbar sein. Das Referenz-Eigenkapital wird vom Equity Default Swap-Käufer beim Kauf eines Kontrakts des Swap-Händlers verwendet. Der Optionskäufer zahlt dem Verkäufer eine Gebühr oder Prämie, und der Verkäufer stimmt zu, den Käufer zu bezahlen, wenn der Wert des Referenzkapitals fällt.

Der Geldbetrag, den ein EDS-Käufer vom EDS-Verkäufer erhält, hängt von den Vertragsbedingungen ab. In einigen Fällen ist der Verkäufer verpflichtet, eine Zahlung zu leisten, die proportional zum Wert des Referenz-Eigenkapitals ist, nachdem das Eigenkapitalereignis eingetreten ist, während in anderen Fällen der EDS-Verkäufer einen festen Betrag zahlen muss. Der feste Betrag entspricht normalerweise dem Nennbetrag des EDS multipliziert mit einer Wiederfindungsrate.