Refinanzierung

Was ist 'Refinanzierung'

Eine Refinanzierung erfolgt, wenn ein Unternehmen oder eine Person einen Zahlungsplan für die Rückzahlung von Schulden überarbeitet. Mechanisch wird das alte Darlehen ausgezahlt und durch ein neues Darlehen mit anderen Laufzeiten ersetzt. Wenn ein Unternehmen refinanziert, verlängert es typischerweise das Fälligkeitsdatum. Firmen oder Einzelpersonen, die Darlehen refinanzieren, müssen möglicherweise eine Strafe oder eine Gebühr zahlen.

BREAKING 'Refinance'

Die häufigsten Formen von Konsumentenschulden sind Hypotheken, Autokredite und Studentendarlehen. Der Kreditnehmer verpflichtet sich, bestimmte Zahlungen auf der Grundlage eines Zinssatzes zu leisten. Unternehmen funktionieren auf die gleiche Weise. Die häufigsten Arten von Firmenkrediten sind Term Loans, Anleihen und Kreditlinien. Das Unternehmen stimmt den Bedingungen der einzelnen Darlehensarten zu und die Bank leiht ihnen Geld. Die Bedingungen geben die Details des Darlehens an und geben den Zinssatz, den Zahlungsbetrag und das / die Zahlungsdatum (e) an.

Wenn die Bedingungen des Darlehens so geändert werden, dass die mit dem Darlehen verbundenen Zahlungen geändert werden, wurde das Darlehen refinanziert. Bei einem refinanzierten Darlehen wird das alte Darlehen mit dem neuen Darlehen getilgt und die alten Bedingungen durch neue ersetzt. Einige Darlehenskonditionen enthalten Gebühren im Zusammenhang mit der Vorauszahlung, was die Refinanzierung weniger lohnend macht. Die häufigsten Änderungen bei den Kreditbedingungen sind das Fälligkeitsdatum und der Zinssatz.

Warum Refinanzierung

Kreditnehmer refinanzieren sich aus unzähligen Gründen. Ein gemeinsames Ziel ist es, weniger Zinsen über die Laufzeit des Darlehens zu zahlen. Die Darlehensnehmer können auch die Darlehensdauer ändern oder von einer festverzinslichen auf eine variabel verzinsliche Hypothek umsteigen oder umgekehrt. Die Gründe und Motivationen für die Refinanzierung eines Darlehens sind so vielfältig wie die angebotenen Kreditarten.

Refinanzierungsdarlehen

Es gibt verschiedene Arten von Refinanzierungsoptionen. Die Art des Darlehens, über das der Kreditnehmer entscheidet, hängt von den Bedürfnissen des Kreditnehmers ab. Die häufigste Art der Refinanzierung nennt sich Rate-and-Term. Dies geschieht, wenn das ursprüngliche Darlehen ausgezahlt und durch ein neues Darlehen ersetzt wird. Eine andere Art der Refinanzierung ist die Auszahlung. Auszahlungen sind üblich, wenn der Basiswert, der das Darlehen besichert, an Wert gewinnt. Bei der Transaktion wird der Wert oder das Eigenkapital des Vermögenswerts gegen einen höheren Betrag abgezogen. Mit anderen Worten: Wenn ein Vermögenswert auf dem Papier an Wert gewinnt, können Sie mit einem Kredit auf diesen Wert zugreifen, anstatt ihn zu verkaufen. Diese Option erhöht den Gesamtdarlehensbetrag, gibt dem Darlehensnehmer jedoch sofort Zugang zu Barmitteln, behält jedoch das Eigentum an dem Vermögenswert bei. Eine weitere Refinanzierungsmöglichkeit wird als Cash-In bezeichnet. Die Cash-in-Refinanzierung ermöglicht es dem Kreditnehmer, den Kredit für eine niedrigere Beleihungsquote oder kleinere Kreditzahlungen zu bezahlen.