Forschungsbericht

Was ist ein 'Forschungsbericht'

Ein Forschungsbericht ist ein Dokument, das von einem Analysten oder Strategen erstellt wurde, der Teil des Investment Research Teams einer Wertpapierbörse oder Investmentbank ist. Ein Research-Bericht kann sich auf einen bestimmten Aktien- oder Industriesektor, eine Währung, ein Rohstoff- oder ein festverzinsliches Instrument oder eine geografische Region oder ein bestimmtes Land konzentrieren. Research-Berichte enthalten im Allgemeinen, aber nicht immer, umsetzbare Empfehlungen wie Anlageideen, an denen Anleger handeln können.

UNTERBRECHEN 'Forschungsbericht'

Forschungsberichte werden von verschiedenen Quellen erstellt, von Marktforschungsunternehmen bis hin zu internen Abteilungen großer Organisationen. Bei der Anwendung auf die Investmentbranche bezieht sich der Begriff in der Regel auf Sell-Side-Research oder auf von Brokerhäusern durchgeführte Investment Research. Solche Forschung wird an die institutionellen und privaten Kunden der Maklerfirma verbreitet, die sie produziert. Die von der Käuferseite erstellte Forschung, zu der Pensionskassen, Investmentfonds und Portfoliomanager gehören, dient in der Regel nur zum internen Gebrauch und wird nicht an externe Parteien verteilt.

Finanzanalysten-Forschungsberichte

Finanzanalysten können Research-Berichte erstellen, um eine bestimmte Empfehlung zu unterstützen, z. B. ob ein bestimmtes Wertpapier gekauft oder verkauft werden soll oder ob ein Kunde ein bestimmtes Finanzprodukt berücksichtigen sollte. Zum Beispiel kann ein Analyst einen Bericht in Bezug auf ein neues Angebot erstellen, das von einem Unternehmen vorgeschlagen wird. Der Bericht könnte relevante Metriken zum Unternehmen selbst enthalten, wie z. B. die Anzahl der Jahre, in denen er tätig war, sowie die Namen der wichtigsten Stakeholder sowie Statistiken über den aktuellen Stand des Marktes, an dem das Unternehmen teilnimmt. Informationen über die Gesamtrentabilität sowie die beabsichtigte Verwendung der Mittel können ebenfalls einbezogen werden.

Impact Investment Report Beispiel

Am 5. Juli 2016 stellte Walmart seine neue Zahlungsanwendung Walmart Pay vor. Finanzanalysten zeigten sich skeptisch bezüglich der Relevanz der App und gaben an, dass die neue App nicht genug zu bieten habe, um Kunden zu bieten. Die App ist nur für den Einsatz in Walmart-Filialen konzipiert, im Gegensatz zu anderen Zahlungsanwendungen, die in einer Vielzahl von Einzelhandelsgeschäften eingesetzt werden. Darüber hinaus gab es Bedenken hinsichtlich der Fähigkeit der App, Kundendaten zu sichern. Die ungünstigeren Berichte führten zu einem Rückgang der Walmart-Aktien um 0,44%, da die Investoren den Wert der App für die Rentabilität von Walmart ansahen.

Interessenkonflikte

Während einige Analysten funktional nicht verbunden sind, können andere direkt oder indirekt mit den Unternehmen verbunden sein, für die sie Berichte erstellen.Unabhängige Analysten führen traditionell unabhängige Untersuchungen durch, um eine geeignete Empfehlung zu ermitteln, und haben möglicherweise nur geringe Bedenken hinsichtlich des Ergebnisses.

Angeschlossene Analysten können sich am besten bedient fühlen, indem sie sicherstellen, dass Forschungsberichte die Kunden in einem günstigen Licht erscheinen lassen. Wenn ein Analyst auch ein Investor in dem Unternehmen ist, auf dem der Bericht basiert, kann er einen persönlichen Anreiz haben, Themen zu vermeiden, die zu einer niedrigeren Bewertung der Wertpapiere führen, in die er investiert hat.