Reserven-Ersatz-Verhältnis

Wie hoch ist das "Reserve-Replacement Ratio"

Das Reserve-Replacement-Verhältnis ist eine Kennzahl, die von Investoren verwendet wird, um die Betriebsleistung eines Öl- und Gasexplorations- und -produktionsunternehmens zu beurteilen. Das Reserve-Replacement-Verhältnis misst die Menge an nachgewiesenen Reserven, die im Laufe des Jahres im Verhältnis zur Menge an produziertem Öl und Gas zu der Reservebasis eines Unternehmens hinzugefügt wurden. In stabilen Umfeldbedingungen muss die Mindestreserve-Ersatzquote eines Unternehmens mindestens 100% betragen, damit das Unternehmen langfristig im Geschäft bleibt. Andernfalls läuft das Öl möglicherweise aus.

UNTERBRECHEN des "Reserve-Ersatz-Verhältnisses"

Das Reserve-Ersatz-Verhältnis ist nur eine Methode, die Anleger nutzen sollten, um sich ein genaues Bild davon zu machen, wie gut ein Ölunternehmen funktioniert. Dieses Verhältnis sollte nur im Zusammenhang mit anderen Betriebskennzahlen betrachtet werden. Eine hohe Reserve-Ersatzquote, die durch organischen Ersatz erzielt wird, gilt als besser als eine hohe Reserve-Ersatzquote, die durch den Kauf von nachgewiesenen Reserven erreicht wird.