Ruhestand Geldmarktkonto

DEFINITION des "Altersguthabenmarktkontos"

Ein Geldmarktkonto, das eine Person in einem Ruhestandskonto wie einem IRA innehat. In einem Ruhestandsgeldkonto werden Einlagen in risikoarme Anlagen wie Einlagenzertifikate, Schatzwechsel und kurzfristige Commercial Paper angelegt. Das Konto zahlt einen relativ niedrigen Zinssatz, etwas höher als ein Sparkonto, bietet aber Liquidität und Stabilität. Für den Kontoinhaber funktioniert es ähnlich wie ein Giro- oder Sparkonto.

AUFBRUCH 'Rentengeldmarktkonto'


Ein Rentengeldmarktkonto kann innerhalb einer Roth IRA, traditionellen IRA, Rollover IRA, 401 (k) oder einem anderen Alterskonto gehalten werden. Im Gegensatz zu einem regulären Geldmarktkonto wird ein Altersgeldkonto durch eine Altersvorsorgevereinbarung geregelt. Zum Beispiel kann der Kontoinhaber nicht in der Lage sein, Geld vom Konto abzuheben, ohne eine Strafe zu zahlen, bis er ein Mindestalter erreicht hat, wie etwa 59. 5. Als Vorteil kann jedoch der Kontostand wachsen steuerfrei.

Ein Ruhestandsgeldkonto ist eine konservative Anlage, die als Teil einer Diversifizierungsstrategie innerhalb eines gesamten Altersvorsorgeportfolios verwendet werden kann. Ihr Wert wird unabhängig von den Aktien- oder Rentenmärkten stabil bleiben. Im Gegensatz zu Aktien und Anleihen sind Geldmarktkontenguthaben, die bei einer Bank gehalten werden, FDIC-versichert bis zu 250.000 USD pro Einleger pro Institution.

Ein Altersguthabenkonto kann auch verwendet werden, um die Erlöse aus Aktien- und Anleiheverkäufen zu speichern, wenn der Kontoinhaber älter wird und konservativere Positionen anstrebt. Darüber hinaus verfügen Geldmarktkonten häufig über Scheckprivilegien, so dass es Rentnern leicht fällt, Altersguthaben nach Bedarf abzurufen.

Während diese Konten einen höheren Zinssatz als ein generisches Sparkonto zahlen können, besteht ein Hauptnachteil von Rentengeldmarktkonten darin, dass sie möglicherweise nicht genug Interesse verdienen, um die Inflation zu übertreffen, was bedeutet, dass das Kontoguthaben jedes Jahr effektiv schrumpft. in Bezug auf seine Kaufkraft.