Sekundärer Stock

DEFINITION von "Sekundärbeständen"

Eine Aktie, die aufgrund ihrer geringeren Marktkapitalisierung als riskanter als Blue Chips angesehen wird. Ein Sekundärbestand kann sich auf jede Art von Unternehmen in jeder Branche beziehen. Der primäre Definer einer Sekundäraktie ist die Marktkapitalisierung des Unternehmens, wobei Aktien eines Unternehmens, die unter einem bestimmten "Large Cap" -Niveau gehandelt werden, als Sekundäraktien betrachtet werden.

ABBRUCH 'Sekundärer Vorrat'

Sekundärwerte werden in Abhängigkeit von ihrer Marktkapitalisierung eher als Mid-, Small- oder Micro-Cap-Werte bezeichnet. Während die Marktkapitalisierung ein entscheidender Faktor für das Risikoprofil einer Aktie ist, sehen die meisten Large-Cap-Aktien vor allem aufgrund ihrer Marktkapitalisierung als weniger riskant an als Sekundärwerte. Sekundärwerte können jedoch oft weniger volatil sein als Large-Cap-Aktien, womit alles andere gleich bleibt, da sie weniger risikoreich sind als Large Caps.