Sozialversicherungsleistungen

Was sind Sozialversicherungsleistungen?

Die Sozialversicherungsleistungen werden monatlich an pensionierte Arbeitnehmer und ihre Ehepartner ausbezahlt, die während ihrer Erwerbstätigkeit in das Sozialversicherungssystem eingezahlt haben. Sozialversicherungsleistungen stehen auch qualifizierten Personen zur Verfügung, die vollständig und dauerhaft behindert sind und durch einen spezifischen und starren Satz von Kriterien bestimmt sind, die von der Social Security Administration ausgestellt wurden.

AUFHEBUNG "Sozialversicherungsleistungen"

Abhängig vom Einkommensniveau eines Steuerpflichtigen können Sozialversicherungsleistungen steuerpflichtig sein. Ab 2016 können Steuerzahler ohne Ehepartner und mit einem jährlichen Einkommen von mehr als 25.000 US-Dollar einen Teil ihrer Sozialversicherungsleistungen besteuert haben. Ebenso können verheiratete Paare, die gemeinsam einreichen und mehr als $ 32.000 pro Jahr verdienen, diese Vorteile auch versteuern. Leistungen aufgrund von Invalidität sind in den meisten Fällen steuerfrei.

Die Geschichte der sozialen Sicherheit

Die soziale Sicherheit in den Vereinigten Staaten ist weitgehend das Bundesprogramm für die Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenversicherung (OASDI). Präsident Franklin Roosevelt unterzeichnete 1935 das ursprüngliche Sozialversicherungsgesetz in Kraft. Das derzeitige Gesetz umfasst nach einer Reihe von Änderungen eine Reihe von Sozialversicherungs- und Sozialfürsorgeprogrammen, einschließlich der Ausgabe von Sozialversicherungsleistungen.

Die Zahlung von Renten- oder Sozialversicherungsleistungen ist die größte Komponente von OASDI. Diese Leistungen, eine Form der Sozialversicherung, sind größtenteils auf Arbeitnehmer am untersten Ende der Einkommensgruppe ausgerichtet, um zu verhindern, dass solche Personen und Familien in die relative Armut zurückkehren.

So funktioniert es

Die Sozialversicherung und alle Leistungen, die erhalten werden, werden durch Lohnsteuern nach der FICA-Steuer (Federal Insurance Contributions Act) oder der SECA-Steuer (Self Employed Contributions Act) finanziert. Der Internal Revenue Service (IRS) sammelt Steuereinnahmen und überträgt sie formell an eine der kollektiven Gruppen von Social Security Trust Funds. Zu dieser Gruppe gehören der Bundestier- und Hinterlassenenversicherungs-Treuhandfonds, der Bundeskrankenhaus-Versicherungstreuhandfonds, der Treuhandfonds der Bundeskassen-Zusatzversicherung und der Treuhandfonds der Invalidenversicherung. Mit wenigen bis keinen Ausnahmen erfassen die Social Security Administration und die IRS die Einkünfte jedes Arbeitnehmers während seiner gesamten Laufbahn und veranlassen die FICA- oder SECA-Steuerzahlungen für diese Einkünfte.

Schätzung der Leistungen

Im Jahr 2008 führte die Verwaltung für soziale Sicherheit ein neues Tool ein, das auf der Website der offiziellen Regierung verfügbar ist und es den Arbeitnehmern ermöglicht, ihre Sozialversicherungsleistungen abzuschätzen.Dieses Tool eignet sich am besten für einen Arbeitnehmer, der Anspruch auf Leistungen hat, derzeit keine Leistungen bezieht und auch kein Begünstigter von Medicare ist. Solche Arbeitnehmer, die dieses Instrument nutzen, können sich eine Annäherung der Sozialversicherungsleistungen verschaffen, die zum Zeitpunkt der Pensionierung in verschiedenen Altersgruppen erbracht werden. Rentner, die nicht von FICA oder SECA besteuerte Löhne haben, benötigen zusätzliche Hilfe, da die Regeln für solche Personen komplexer sind.