SOS (Somaliland Schilling)

DEFINITION von 'SOS (Somaliland Shilling)'

Die Währungsabkürzung für den Somaliland Shilling (SOS), die Währung der Republik Somaliland, einer de facto unabhängigen Republik in Nordostafrika. Der Somaliland-Schilling besteht technisch gesehen aus 100 Cent, aber Münzen, die auf Cent lauten, wurden nie ausgegeben. Der Somaliland-Shilling wird oft mit dem Symbol Sl dargestellt. Sch. , um sich von der vorherigen Währung zu unterscheiden, der somalische Schilling (So.S.), der nicht mehr gesetzliches Zahlungsmittel ist.
Es ist wichtig anzumerken, dass der ISO 4217-Währungscode SOS immer noch auf den Somalia-Schilling verweist, obwohl er nicht mehr in Umlauf ist, weil Somaliland in anderen Ländern und internationalen Organisationen nicht anerkannt wird.

UNTERBRECHEN 'SOS (Somaliland Shilling)'

Von den 1880er Jahren bis 1942 war das italienische Somalia eine Kolonie unter italienischer Kontrolle. Zwischen 1950 und 1962 wurde der Somalo als seine Währung verwendet. Andere Teile Somalias benutzten den ostafrikanischen Schilling. 1962 wurden der somalische und der ostafrikanische Schilling zum Teil durch den somalischen Schilling ersetzt. Die italienischen Namen Scellino (für Schilling) und Centesimo (für Cent) verschwanden 1975, etwa zur gleichen Zeit, als das lateinische Alphabet eingeführt wurde. 1991 erklärte sich Somaliland als unabhängiger Staat und führte den Somaliland-Schilling im Oktober 1994 mit einer Rate von 100 Somalischen Schilling zu 1 Somaliländischem Schilling ein.