Standard VB: Kommunikation mit Kunden und potenziellen Kunden

Mitglieder und Kandidaten müssen:

Standard VB: Kommunikation mit Kunden und Interessenten Kunden

Mitglieder und Kandidaten müssen:

1. Geben Sie Kunden und potenziellen Kunden das grundlegende Format und die allgemeinen Grundsätze der Anlageprozesse zur Analyse von Anlagen, zur Auswahl von Wertpapieren und zum Aufbau von Portfolios an und müssen Sie unverzüglich alle Änderungen offenlegen, die diese Prozesse erheblich beeinträchtigen könnten.

2. Verwenden Sie ein angemessenes Urteilsvermögen, um zu ermitteln, welche Faktoren für ihre Investitionsanalysen, Empfehlungen oder Maßnahmen wichtig sind, und berücksichtigen Sie diese Faktoren bei der Kommunikation mit Kunden und potenziellen Kunden.

3. Unterscheiden Sie bei der Präsentation von Investitionsanalysen und Empfehlungen zwischen Fakten und Meinungen.

Argumentation hinter Standard V-B
Diese Norm legt Richtlinien für ein spezifisches Produkt eines Analytikers fest: den Forschungsbericht, der für die öffentliche Verbreitung vorbereitet ist und nicht für die Verwendung durch ein bestimmtes Konto eines Einzelnen zugeschnitten ist. Natürlich schreiben einige Analysten Berichte für ein bestimmtes individuelles Konto oder einen bestimmten Fonds, und diese Richtlinien gelten auch in diesen Fällen. Standard V-B wurde jedoch mit der Idee entworfen, dass viele Berichte unter anderem von Banken, Full-Service-Brokern und Forschungsboutiquen recherchiert und verteilt werden. Traditionell beschäftigt diese Art von Unternehmen einen Stab von Analysten, der einer bestimmten Branche oder einem bestimmten Sektor zugeteilt wird und eine Kauf-, Verkaufs- oder Halteempfehlung für eine Reihe von Unternehmen des Sektors abgeben und eine Beobachtungsliste über die gesamte Gruppe führen muss. ..

Aufpassen!

Der Begriff "Forschungsbericht", wie er für diese Norm gilt, ist sehr weit gefasst und umfasst weit mehr als die traditionellen Forschungsberichte, wie oben definiert.

Beispielsweise kann jede Form der Kommunikation potenziell zutreffen, einschließlich (aber nicht beschränkt auf):

  • persönliche Empfehlung
  • Rede oder Podiumsdiskussion
  • Telefongespräch
  • Fernsehauftritt
  • Internet-Webcast oder Blog

Zum Beispiel kann jede Form der Kommunikation potenziell zutreffen, einschließlich (aber nicht beschränkt auf):

  • persönliche Empfehlung
  • Rede oder Podiumsdiskussion
  • Telefongespräch
  • Fernsehauftritt
  • Internet-Webcast oder Blog

Weil viele Berichte sind als Soundbites oder empfohlene Listen verpackt. Der Standard sieht vor, dass zusätzliche Informationen auf Anfrage verfügbar sind. Mit anderen Worten, es ist kein Verstoß, eine empfohlene Liste mit einem oder zwei schnellen Sätzen auf einer großen Liste von Unternehmen zu veröffentlichen, vorausgesetzt, der Analyst hat einen sorgfältigen und gründlichen Prozess durchgeführt, um zu dieser Kauf- oder Verkaufsentscheidung zu kommen. oder ihre Firma kann denjenigen, die interessiert sind, mehr Details zur Verfügung stellen.

Eine Reihe von Forschungsmethoden ist eher quantitativer oder technischer Art - der Analytiker kann beispielsweise eine Technik anwenden, die Short-Positionen aus einer Liste von Aktien annimmt, die innerhalb von 5% ihrer 52 Wochen hohen Kurse gehandelt werden. eine technisch überkaufte Bedingung, die auf der Form ihrer Preischarts basiert und im Laufe des letzten Monats eine Reduzierung des institutionellen Handelsvolumens erfahren hat. Diese Berichte und Techniken entsprechen vollständig diesem Standard, sofern sie durch Referenzmaterial unterstützt werden und die angewandte Methodik mit früheren Empfehlungen übereinstimmt.

Anwenden des Standards V-B
Hier einige Fragen, die bei der Anwendung dieses Standards zu berücksichtigen sind:

  • Sind Meinungen und Prognosen von sachlichen Informationen getrennt?
    Wenn Sie eine hypothetische Situation in der Prüfung erhalten, beginnen Sie, indem Sie diese Frage stellen. Wenn die CFA-Prüfung Standard VB in einer Frage anspricht, liegt der wahrscheinlichste Grund für einen Verstoß darin, dass der Verfasser des Forschungsberichts entweder seine eigene Meinung als sachliche Information darlegte oder nicht klar unterschieden Ergebnisse und das, was Projektionen repräsentiert. Quantitative Methoden können in dieser Hinsicht besonders verwirrend sein - zum Beispiel stellen viele Methoden einen statistisch fairen Preis für ein Wertpapier zusammen, das dann so sorglos verwendet wird, dass es den tatsächlichen Preis des Wertpapiers zu repräsentieren scheint.
  • Wurden bei der Sammlung von Informationen über ein Unternehmen diese Informationen von einem Vertreter dieser Firma auf Richtigkeit überprüft?
    Solche Techniken sind absolut legitim - schließlich ist der Erwerb und die Überprüfung der letzten 10-K eines Unternehmens normalerweise ein guter erster Schritt, um mehr über diese Firma zu erfahren. Die internen Prognosen des eigenen Umsatz- und Ertragspotenzials eines Unternehmens können jedoch zu optimistisch oder irreführend sein. Ein Grundlagenforschungsbericht sollte diejenigen Bereiche umfassen, die für den Analysten von größter Bedeutung sind, nicht die Daten, die für die PR-Spezialisten des Unternehmens am relevantesten sind.
  • Hat ein Newsletter oder eine Beobachtungsliste zu viele relevante Informationen ausgelassen?
    Der Standard besagt, dass es das Vorrecht des Forschers ist, ein angemessenes Urteilsvermögen zu verwenden, wenn er einen Bericht vorlegt und entscheidet, welche Faktoren einbezogen oder ausgeschlossen werden sollen. Es gibt jedoch Fälle, in denen das sich ergebende Paket nicht in der Lage ist, relevante Informationen in Bezug auf die Technik abzudecken. Zum Beispiel kann ein komplexes Analysesystem eine monatliche Liste von empfohlenen Investmentfonds innerhalb eines 401 (k) Plans und einer zweiten Liste von Fonds zum Reduzieren oder Verkaufen erstellen. Wenn der Ruf eines Managers auf der Verwaltung und dem Handel von Konten innerhalb dieses Plans auf der Grundlage eines Korrelationsmodells aufgebaut wäre, wäre es eine Verletzung von Standard VB, die fünf bis sieben am besten bewerteten Fonds einfach in einem Newsletter aufzulisten, ohne Informationen zur zugrundeliegenden Methodik zu enthalten. und Techniken für die Zuteilung der Mittel in ein Portfolio. Sich ausschließlich auf Empfehlungen zu konzentrieren, ist eine wahrscheinliche Verletzung ohne angemessene Vorbehalte.
  • Hat ein Forschungsbericht die Risikofaktoren angemessen umrissen oder versäumt, weniger optimistische Szenarien zu analysieren?
    Das CFA-Programm legt großen Wert darauf, die Risiken zu analysieren und die investierende Öffentlichkeit vor dem Risiko eines Abschwungs infolge der Handlungen ihrer Mitglieder zu schützen. Ein Derivat oder ein synthetisches Produkt kann zum Beispiel in Zeiten steigender Zinssätze übermäßig riskant sein, und wenn ein Researchbericht, der das Wertpapier empfiehlt, einfach davon ausgeht, dass die Zinssätze fallen werden, verstößt der Bericht gegen diesen Standard.
  • Unterlässt ein Forschungsbericht den wirklichen Grund des Analytikers, eine spezifische Empfehlung auszusprechen?
    Zum Beispiel haben Wall-Street-Beobachter in den letzten Jahren den Begriff " Flüsternummer " geprägt, um auf ein vierteljährliches Ergebnis je Aktie (EPS) oder vierteljährliche Umsatzzahlen zu verweisen, das einige Analysten (wenn nicht ein Konsens von Analysten) ist am ehesten für das fragliche Unternehmen. Da jedoch keiner der führenden Experten, die eine Aktie abdecken, dazu neigen, die EPS-Prognosen zu aktualisieren, bleibt die öffentliche Konsensschätzung für die Quartalsergebnisse unverändert. Wenn ein Analyst eine Unternehmensempfehlung basierend auf den steigenden Flüsternummern aufruft (oder die Aktie auf einen Halten reduziert, weil die Flüsternummern fallen), muss der Forschungsbericht, in dem die Gründe für Änderungen dargelegt werden, die relevanten Faktoren berücksichtigen, wie dies erforderlich ist. Standard.
    Pass auf!

    Die CFA-Prüfung ist in der Regel sehr aktuell, um ihre ethischen Situationen den Kandidaten vorzustellen, und die Qualität (oder mangelnde Qualität) der von der Wall Street produzierten Forschung war in den letzten Jahren ein wichtiger Diskussionspunkt, insbesondere nach dem früheren Bärenmarkt. in diesem Jahrzehnt. Debakel, an denen Firmen wie Enron und Worldcom beteiligt waren, deckten die Tatsache auf, dass die führenden Analysten für die wichtigsten Unternehmen kaum mehr als Cheerleader waren. Warum wird praktisch jede führende Aktie als ein Kauf oder ein starker Kauf gemeldet? Die Normen für Forschungsberichte können für die CFA-Prüfer in diesem Klima von besonderer Bedeutung sein.

    Wie man sich verpflichtet
    Jeder Unterabschnitt dieser Norm bezieht sich auf ein bestimmtes Ziel, das bei der Erstellung von Forschungsberichten für die öffentliche Verbreitung berücksichtigt werden muss:

  • Angemessene Beurteilung von Faktoren zum Einschließen / Ausschließen ist in vielerlei Hinsicht das subjektivste Erfordernis in diesem Standard, da es größtenteils eine Funktion der Erfahrung eines Analytikers bei der Erstellung von Forschungsberichten und des Verständnisses dafür ist, welche Faktoren für Leser und Nutzer der Forschung von größter Bedeutung sind. Eine spezifische Checkliste ist nicht relevant für einen Verhaltenskodex, bei dem jeder Fall einzeln bewertet werden muss. Wie bei den anderen Standards, die den Investitionsprozess leiten, würde man zunächst alle Datensätze, die sich auf den Bericht beziehen, archivieren, so dass Schlussfolgerungen erklärt und zusätzliche Informationen auf Anfrage bereitgestellt werden können.
  • Unterscheiden von Tatsachen und Meinungen - Dieses Ziel vermeidet die offensichtlichsten Verstöße gegen den Standard, aber angesichts der Tatsache, dass die meisten Berichte Tatsachen als Grundlage für Anlagegutachten verwenden (d. H.e. alle Berichte werden beides haben), es ist wichtig, solche Unterscheidungen so klar wie möglich zu machen. Darüber hinaus müssen alle Daten, die als Fakten vorgelegt werden, ordnungsgemäß auf Zuverlässigkeit und Genauigkeit überprüft werden. Finanzdatenbanken, die Hunderte von Datenpunkten für Tausende von Unternehmen abdecken, können zu irreführenden Daten führen - beispielsweise können sie bei einem zyklischen Unternehmen ein negatives Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) aufweisen, das dann das durchschnittliche KGV herunterzieht. eines Portfolios. In einem solchen Fall muss ein Analytiker sicherstellen, dass die präsentierten Daten in einer Weise verarbeitet werden, die solche Situationen vorsieht.
  • Angabe der grundlegenden Merkmale - Dieses Ziel gibt insbesondere Aufschluss über das Ausmaß des Risikos, das ein Anleger eingehen wird. Ein Sternensystem (1 bis 5 Sterne, wobei 5 am sichersten ist) oder eine Briefnote ("A" ist am sichersten) wird die Aufgabe auf kleinstem Raum erfüllen. Andere zusammenfassende Berichte legen ein niedriges, mittleres, hohes oder sehr hohes Risiko fest. Diese Bezeichnungen sind häufig ein unschätzbarer Führer, um festzustellen, ob die Forschung verwendet werden sollte.