Aktien mit Kaufsignale, aber erwarten Volatilität (AAPL, FB)

Die Tage und Wochen nach der US-Wahl werden eine erhöhte Volatilität aufweisen. Händler sollten eine erhöhte Volatilität antizipieren und potenziell die Positionsgrößen für Trades reduzieren, um sie unterzubringen. Aktien-Trends sind jedoch noch im Gange und bieten eine Gelegenheit, um in zu springen. Hier sind drei große Namen Aktien in Aufwärtstrends, die derzeit Handelsmöglichkeiten auf die jüngsten Pullbacks bieten.

Apple Inc. (APPL) befand sich in einem Abwärtstrend und erreichte ein Tief von 89 Dollar. 47 im Mai. Die Rally seitdem zeigt, dass der Abwärtstrend vorbei sein könnte und der Technologie-Gigant längerfristig wieder auf dem Vormarsch ist. Die Aktie bietet kurzfristig auch eine Handelsmöglichkeit. Die Aktie befindet sich seit Juni im Aufwärtstrend. Der Oktoberrückgang drückte den Preis, um Unterstützung in der $ 109 Region zu kanalisieren. Dies bietet eine potenzielle Kaufgelegenheit zwischen 109 und 108 Dollar. Typischerweise könnte ein Stop-Loss unter ein bisschen unter $ 108 platziert werden, aber mit erhöhter Volatilität kann es sich als vorteilhaft erweisen, dem Handel etwas mehr Raum zu geben. Basierend auf dem aktuellen Kanal und den jüngsten Kursbewegungen liegt das Kursziel bei 122 bis 124 USD.

Facebook, Inc. (FB FBFacebook Inc179. 30-0. 15% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) befindet sich in einem langfristigen Aufwärtstrend, vor kurzem ein neues Hoch von $ 133. 50 am 25. Oktober. Die Aktie fiel einige Tage später um etwa 10%, stabilisierte sich aber in der 120 $ -Region. Betrachten Sie einen Kauf in der Nähe von $ 120. Dies ist ein Unterstützungsbereich, der auf einer steigenden Trendlinie basiert, die bis Februar zurückreicht. Noch wichtiger ist, dass 10% -ige Einbrüche in den letzten zwei Jahren sehr häufig waren und typischerweise von neuen Höchstständen gefolgt wurden. Allerdings haben nicht alle Pullbacks in der Nähe der 10% -Marke angehalten; einige sind weiter um 15% bis 20% unter den vorherigen Höchstständen gefallen. Das Risiko / die Belohnung ist jedoch attraktiv, mit einem Ziel in der Nähe von $ 136 und einem Stop-Loss unter $ 119 (sogar $ 118, um etwas mehr Volatilität zu ermöglichen). Das Ziel ist konservativ, basierend darauf, wie weit sich der Preis nach Abschluss der Pullbacks in den letzten zwei Jahren erholt hat (üblicherweise um 16% und 25% gegenüber dem Pullback-Tief).

Petroleo Brasileiro SA - Petrobras (PBR PBRPetrobras10. 84-0. 64% Created with Highstock 4. 2. 6 ) ist bereits eine volatile Aktie, aber erwarten Mehr. Die Aktie hat bereits dieses Jahr einen erstaunlichen Anstieg erlebt. es sammelte 363% zwischen den $ 2. 71 Januar Tief und die 12 $. 56 Oktober hoch. Der Aufwärtstrend bleibt intakt, mit Trendlinien-Unterstützung nahe der 10-Dollar-Region. Zwischen 10 und 9 Dollar. 50 ist die Kaufzone, mit einem Stop-Loss unter $ 8. 70. Auch wenn es mehrere Monate dauern könnte, bis das Ziel erreicht wird, liegt das Kursziel bei 13 Dollar. 50. Das Ziel ist konservativ, basierend darauf, wie weit sich der Preis nach den Pullbacks im Jahr 2016 erholt hat (in der Regel 2 $ über dem vorherigen Hoch - 12,55 in diesem Fall - bevor ein signifikanter Pullback eintrat).

Das Endergebnis

Dies wird eine volatile Woche in allen Anlageklassen sein. Berücksichtigen Sie das also bei der Platzierung von Trades. Diese drei Aktien befinden sich derzeit im Aufwärtstrend, und die jüngsten Pullbacks bieten eine Gelegenheit zum Einstieg. Selbst wenn den Trades ein gewisses Spielraum für eine erhöhte Volatilität eingeräumt wird, sollte das Belohnungspotenzial des Handels das Risiko mit einer Marge von mindestens 2: 1 übertreffen. und vorzugsweise mehr. Üben Sie Geduld bei der Eingabe aus, besonders während einer Woche und eines Monats, die sehr unbeständig werden könnten.

Der Autor hat keine Positionen in den genannten Beständen.