Theoretischer Wert (von rechts)

Was ist 'Theoretischer Wert (eines Rechts)'

Der theoretische Wert (eines Rechts) ist der Wert eines Bezugsrechts; Während der Dauer der Cum-Rechte - der Zeitraum zwischen der Ankündigung des Bezugsrechtsangebotes und dem Zeitpunkt, zu dem die Aktie auf einer Ausübung von Bezugsrechten gehandelt wird - wird der Wert des Rechts nach folgender Formel berechnet:

(Aktienkurs - Bezugsrecht Preis pro Aktie) / Anzahl der Rechte, die für den Kauf einer Aktie erforderlich sind + 1

BREAKING 'Theoretischer Wert (eines Rechts)'

Real-World-Beispiel für den theoretischen Wert eines Rechts

Betrachten Sie dieses Beispiel: Der aktuelle Kurs einer Aktie beträgt 40 USD, der Ausübungspreis (oder Zeichnungspreis) 35 USD und vier Rechte sind für den Kauf einer Aktie erforderlich. Der theoretische Wert der Rechten ist: ($ 40 - $ 35) / (4 + 1) = $ 1. Der theoretische Wert während der Ausübung der Bezugsfrist - wenn Rechte unabhängig vom Bestand gehandelt werden - unterscheidet sich von dem Wert während der Sperrfrist. Die Berechnung hierfür ist: (Aktienkurs - rechter Bezugspreis) / Anzahl der zum Kauf einer Aktie benötigten Rechte). Wenn das obige Beispiel fortgeführt wird, beträgt der Aktienkurs während der Ex-Bezugsperiode 38 USD, der theoretische Wert des Rechts wäre (38-35 USD) / 4 = 0 USD. 75.

Der Wert eines Rechten wird unter Verwendung der gleichen Parameter berechnet, die für die Preisoptionen verwendet werden, einschließlich des Bezugsrechtspreises, der vorherrschenden Zinssätze, der Verfallszeit und des Aktienkurses der zugrunde liegenden Aktie unter Berücksichtigung der Höhe seiner Volatilität. Der Hauptunterschied besteht darin, dass Rechte aufgrund ihrer vergleichsweise kurzen Lebensdauer wesentlich weniger Zeitwert haben als die meisten Optionen.

Theoretischer Nil-Paid-Preis

Wenn ein Investor sich entscheidet, sein Recht auf dem Markt direkt zu verkaufen, oder wenn er sich entscheidet, den richtigen Verfall zuzulassen, was zu einem minimalen Verwaltungsaufwand führen kann, wird er erhalten Sie den theoretischen Nullpreis des Rechts. Dieser Wert wird berechnet, indem die Differenz zwischen dem Zeichnungspreis, den der Anleger bezahlt hat, und dem theoretischen ex-richtigen Preis ermittelt wird.

In Anbetracht des Beispiels, das oben verwendet wurde, sieht die Berechnung für einen theoretischen Nullpreis wie folgt aus: $ 40 - $ 38 = $ 2. Somit ist der Betrag, den der Anleger für das Recht erhalten würde, das Doppelte des Wertes des Rechts während des Zeitraums der Sperren und sogar größer als der Wert des Rechts während des Zeitraums der Ex-Rechte.