Einführung

EINLEITUNG Das Wissen über die Berechnung und Verwendung von Finanzkennzahlen ist nicht nur für Analysten wichtig, sondern auch für Investoren, Kreditgeber und andere. Ratios erlauben es Analysten, einen unterschiedlichen Aspekt des Jahresabschlusses eines Unternehmens mit anderen in seiner Branche zu vergleichen, um die Fähigkeit eines Unternehmens zur Ausschüttung von Dividenden und mehr zu bestimmen.

Weiterlesen →

Einführung

EINLEITUNG Das Wissen über die Berechnung und Verwendung von Finanzkennzahlen ist nicht nur für Analysten wichtig, sondern auch für Investoren, Kreditgeber und andere. Ratios erlauben es Analysten, einen unterschiedlichen Aspekt des Jahresabschlusses eines Unternehmens mit anderen in seiner Branche zu vergleichen, um die Fähigkeit eines Unternehmens zur Ausschüttung von Dividenden und mehr zu bestimmen.

Weiterlesen →

Standard III-D: Leistungsdarstellung

Bei der Übermittlung von Informationen zur Anlageperformance müssen Mitglieder oder Kandidaten angemessene Anstrengungen unternehmen, um sicherzustellen, dass die Informationen fair, korrekt und vollständig sind. Begründung hinter Standard III-D Diese Norm wendet die ethischen Leitprinzipien der fairen Darstellung und der vollständigen Offenlegung auf die Messung und Darstellung von Informationen zur Wertentwicklung von Anlagen an.

Weiterlesen →

Standard IV: Pflichten für Arbeitgeber, Standard IV-A: Loyalität

Standard IV besteht aus drei Unterabschnitten: Standard IV-A: Loyalität Standard IV-B: Zusätzliche Vergütungsvereinbarungen Standard IV-C : Verantwortlichkeiten der Aufsichtsbehörden Warum empfehlen die Inhaber von CFA-Charterern, Arbeitgeber über ethische Standards zu informieren? Eines der Hauptziele des CFA-Instituts ist die Förderung des ethischen Bewusstseins in den Bereichen Wertpapier, Investment Research und Finanzmanagement (und verwandte Branchen).

Weiterlesen →

Verwässernde Wertpapiere

Verwässernde Wertpapiere sind Wertpapiere, die nicht der üblichen Form angehören, aber dem Inhaber gestatten, bei Ausübung einer Option oder eines Umwandlungsprivilegs Stammaktien zu erwerben. Die häufigsten Beispiele für verwässernde Wertpapiere sind: Aktienoptionen, Optionsscheine, Wandelanleihen und Wandelvorzugsaktien.

Weiterlesen →

Betriebseffizienzverhältnisse

1. Total Asset Turnover Dieses Verhältnis misst die Fähigkeit eines Unternehmens, angesichts seiner Investitionen in die Bilanzsumme Umsätze zu erzielen. Ein Verhältnis von 3 bedeutet, dass das Unternehmen für jeden in das Gesamtvermögen investierten Dollar 3 Dollar an Einnahmen generiert. Kapitalintensive Unternehmen werden einen geringeren Gesamtumsatz haben als nicht kapitalintensive Unternehmen.

Weiterlesen →

Finanzielle Risikokennzahlen

Finanzielles Risiko - Dies ist mit der Finanzstruktur des Unternehmens verbunden. Ich. Analyse der Verwendung von Schulden eines Unternehmens 1. Schulden zum Gesamtkapital Hier wird der Anteil der Schulden gemessen an der Gesamtkapitalstruktur des Unternehmens gemessen. Eine hohe Verschuldungsquote weist darauf hin, dass die Anteilseigner die Schulden in großem Umfang nutzen, was das Gesamtgeschäft riskanter macht.

Weiterlesen →

Standard IV-C: Verantwortlichkeiten von Vorgesetzten

Mitglieder und Kandidaten müssen angemessene Anstrengungen unternehmen, um Verstöße gegen anwendbare Gesetze, Regeln, Vorschriften sowie den Kodex und die Standards durch Personen zu erkennen und zu verhindern, die ihrer Aufsicht oder Befugnis unterliegen. Argumentation hinter Standard IV-C Ein ethischer Verstoß reflektiert nicht nur das Verhalten dieses Mitarbeiters, sondern auch die Fähigkeit (oder Unfähigkeit) des Supervisors dieser Person, dieses Verhalten in ethischer Weise zu kontrollieren

Weiterlesen →

Standard VI-B: Transaktionspriorität

Anlagetransaktionen für Kunden und Arbeitgeber müssen Vorrang vor Anlagetransaktionen haben, bei denen ein Mitglied oder ein Kandidat der wirtschaftliche Eigentümer ist. Argumentation hinter Standard VI-B Dieser Standard befasst sich mit der persönlichen Investition von Anlegern und legt fest, dass es eine gewisse Hierarchie von Interessen geben muss, um das Vertrauen der Öffentlichkeit aufrechtzuerhalten: zuerst Kunden- und Arbeitgeberinteressen, dann persönliche Interessen.

Weiterlesen →

Grundeinkommen je Aktie

Ich. Einleitung Einfache und komplexe Kapitalstrukturen Eine einfache Kapitalstruktur ist eine, die keine potenziell verwässernden Wertpapiere enthält. Ein Unternehmen mit einer einfachen Struktur wird nur Stammaktionäre, Vorzugsaktionäre und nicht-konvertierbare Schulden haben. Unternehmen mit einfachen Kapitalstrukturen müssen nur grundlegende EPS angeben.

Weiterlesen →

Operative Rentabilitätskennzahlen

Die operative Rentabilität kann in Messungen der Umsatzrendite und der Kapitalrendite unterteilt werden. Ich. Umsatzrendite 1. Bruttogewinnmarge Hier wird der durchschnittliche Gewinnbetrag angegeben, der nur die Umsätze und die Kosten der verkauften Artikel berücksichtigt. Dies gibt an, wie viel Gewinn das Produkt oder die Dienstleistung ohne Overhead-Überlegungen erzielt.

Weiterlesen →

Einführung

Einführung Die Finanzberichterstattung ist die Methode, die ein Unternehmen verwendet, um seine finanzielle Leistung dem Markt, seinen Investoren und anderen Interessengruppen zu vermitteln. Das Ziel der Finanzberichterstattung besteht darin, Informationen über die Veränderungen in der Leistung und Finanzlage eines Unternehmens bereitzustellen, die für finanzielle und operative Entscheidungen verwendet werden können.

Weiterlesen →

Verwendungen und Beschränkungen von Finanzkennzahlen

Benchmarking-Finanzkennzahlen Finanzkennzahlen sind auf Einzelfallbasis nicht sehr nützlich; Sie müssen gegen etwas gerichtet sein. Analysten vergleichen die Verhältnisse mit den folgenden: 1. Die Industrienorm - Dies ist die häufigste Art des Vergleichs. Analysten suchen typischerweise nach Unternehmen innerhalb derselben Branche und entwickeln einen Branchendurchschnitt, den sie mit dem Unternehmen vergleichen, das sie bewerten.

Weiterlesen →

Abrechnungsprozess

Buchhaltungsprozess Buchhaltungssysteme übernehmen die Barmittel und Rückstellungen aus verschiedenen Transaktionen und erstellen Finanzberichte und -auszüge. Informationen fließen in vier Schritten durch ein Buchhaltungssystem: 1. Der erste Schritt besteht darin, Journaleinträge zu erstellen und Einträge anzupassen.

Weiterlesen →

Rechnungslegungsqualitäten

1) Primäre Qualitäten nützlicher Buchhaltungsinformationen: - Relevanz - Buchhaltungsinformationen sind relevant, wenn sie in der Lage sind, eine Entscheidung zu beeinflussen. Relevante Informationen haben: (a) Vorhersagewert (b) Feedbackwert (c) Aktualität - Zuverlässigkeit - Buchhaltungsinformationen sind zuverlässig das Ausmaß, in dem sich die Nutzer darauf verlassen können, dass sie die wirtschaftlichen Bedingungen oder Ereignisse abbilden, die sie zu repräsentieren vorgibt.

Weiterlesen →

Bilanzgrundlagen

Ich. Grundlagen In diesem Abschnitt definieren wir jede Aktiva und Passivkategorie in der Bilanz und erstellen eine klassifizierte Bilanz. Bilanzkategorien Die Bilanz gibt Auskunft darüber, was das Unternehmen besitzt (seine Aktiva) , was es (seine Schulden) und den Wert des Geschäfts an seine Aktionäre (das Eigenkapital) zu einem bestimmten Zeitpunkt schuldet.

Weiterlesen →

Cashflow-Berechnungen - Indirekte Methode

Unter U. S. und ISA GAAP kann die Kapitalflussrechnung auf zwei Wegen dargestellt werden: Die indirekte Methode Die direkte Methode Die Indirekte Methode Die indirekte Methode wird von den meisten Firmen bevorzugt, weil zeigt eine Überleitung vom ausgewiesenen Nettoertrag auf die betrieblichen Zahlungsmittel.

Weiterlesen →

Cashflow-Berechnungen - direkte Methode

Die direkte Methode Die direkte Methode ist die bevorzugte Methode nach FASB 95 und zeigt die Zahlungsströme aus Aktivitäten durch eine Zusammenfassung der Mittelabflüsse und -zuflüsse. Dies ist jedoch nicht die Methode, die von den meisten Firmen bevorzugt wird, da mehr Informationen für die Vorbereitung erforderlich sind.

Weiterlesen →

Bilanzierung von Aktien

Vorzugsaktien-Merkmale Vorzugsaktien (Vorzugsaktien) sind eine Mischform zwischen Stammaktien und Obligationen. Sie sieht eine bestimmte Dividende vor, die gezahlt wird, bevor eine Dividende an die Stammaktionäre gezahlt wird. Dividenden Vorzugsaktien zahlen an die Aktionäre eine vordefinierte Dividende, die auf einem bestimmten Betrag basiert oder ein Prozentsatz des Nennwerts der Vorzugsaktie ist.

Weiterlesen →

Die Kapitalflussrechnung

Ich. Einführung Komponenten und Beziehungen zwischen den Abschlüssen Es ist wichtig zu verstehen, dass die Gewinn- und Verlustrechnung, die Bilanz und die Kapitalflussrechnung alle zusammenhängen. Die Gewinn- und Verlustrechnung beschreibt, wie die Vermögenswerte und Schulden in der angegebenen Rechnungsperiode verwendet wurden.

Weiterlesen →

Bilanzkomponenten - Passiva

Gesamtverbindlichkeiten Verbindlichkeiten haben die gleichen Klassifizierungen wie Aktiva: aktuell und langfristig. 3. Kurzfristige Verbindlichkeiten - Hierbei handelt es sich um Schulden, die innerhalb eines Jahres oder länger zu zahlen sind, je nachdem, welcher Zeitraum länger ist. Darüber hinaus werden solche Verpflichtungen typischerweise die Verwendung von Umlaufvermögen, die Bildung einer anderen gegenwärtigen Verbindlichkeit oder die Erbringung einer Dienstleistung beinhalten.

Weiterlesen →

Einführung

Einführung Die Finanzberichterstattung ist die Methode, die ein Unternehmen verwendet, um seine finanzielle Leistung dem Markt, seinen Investoren und anderen Interessengruppen zu vermitteln. Das Ziel der Finanzberichterstattung besteht darin, Informationen über die Veränderungen in der Leistung und Finanzlage eines Unternehmens bereitzustellen, die für finanzielle und operative Entscheidungen verwendet werden können.

Weiterlesen →

Bestätigungsvermerk und Prüfungsurteil

Der Auditor Ein Audit ist ein Prozess zur Überprüfung der Richtigkeit und Vollständigkeit von Informationen, die in den Abschlüssen eines Unternehmens dargestellt werden. Dieser Testprozess ermöglicht es einem unabhängigen Certified Public Accountant (CPA), eine so genannte "Stellungnahme" darüber herauszugeben, wie fair die Abschlüsse eines Unternehmens seine finanzielle Position darstellen und ob er allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrundsätzen entspricht.

Weiterlesen →

Bestandteile des Eigenkapitals

In diesem Abschnitt werden wir die Komponenten identifizieren, die den Kapitaleinzahlungsanteil des Eigenkapitals ausmachen. Contributed Capital Das eingesetzte Kapital ist das gesamte gesetzliche Kapital der Gesellschaft (Nennwert der Vorzugs- und Stammaktien) zuzüglich des eingezahlten Kapitals. Par-Wert - Dies ist ein Wert von Vorzugs- und Stammaktien, der arbiträr (künstlich) ist.

Weiterlesen →

Bilanzierung von Dividenden

Dividenden Dividenden sind Zahlungen an die Aktionäre, die regelmäßig (monatlich, vierteljährlich oder jährlich) oder gelegentlich erfolgen können. Unternehmen sind nicht verpflichtet, ihren Stammaktionären eine Dividende auszuschütten. Unternehmen können verpflichtet sein, eine Dividende an Vorzugsaktionäre auszugeben (siehe Definition und Eigenschaften von Vorzugsaktionären).

Weiterlesen →

Bilanzbestandteile - Aktiva

Gesamtvermögen Das Gesamtvermögen in der Bilanz setzt sich zusammen aus: 1. Umlaufvermögen - Dies sind Vermögenswerte, die innerhalb eines Jahres oder weniger in Bargeld umgewandelt, verkauft oder konsumiert werden können. Diese beinhalten normalerweise: Bargeld - Das ist, was das Unternehmen in Bar bei der Bank hat.

Weiterlesen →

Kapitalflussrechnung Grundlagen

Kapitalflussrechnung Die Kapitalflussrechnung zeigt die Auswirkungen der Betriebs-, Investitions- und Finanzaktivitäten eines Unternehmens auf die Zahlungsströme während eines Rechnungszeitraums. Die Kapitalflussrechnung ist darauf ausgelegt, die in der Gewinn- und Verlustrechnung und in der Bilanz verwendeten periodengerechten Rechnungslegungsgrundsätze in eine Kassenbasis umzuwandeln.

Weiterlesen →

Aktionäre (Aktionäre) Eigenkapitalgrundlagen

Ich. Grundlagen Bestandteile des Eigenkapitals Das Eigenkapital, auch als "Eigenkapital" und "Eigenkapital" bezeichnet, bezieht sich auf die Beteiligung der Aktionäre an einem Unternehmen. In der Regel sind enthalten: Vorzugsaktien - Dies ist die Investition von Vorzugsaktionären, die Vorrang vor Stammaktionären haben und eine Dividende erhalten, die Vorrang vor jeder Ausschüttung an Stammaktionäre hat.

Weiterlesen →

Ertragsaussagen Grundlagen

Ich. Grundlagen In diesem Abschnitt werden wir jede Komponente einer mehrstufigen Gewinn- und Verlustrechnung definieren und eine mehrstufige Gewinn- und Verlustrechnung erstellen. Mehrstufige Gewinn- und Verlustrechnung Eine mehrstufige Gewinn- und Verlustrechnung ist eine verkürzte Gewinn- und Verlustrechnung im Gegensatz zu einem einstufigen Format, bei dem es sich um das detailliertere Format handelt.

Weiterlesen →

Ziele und Durchsetzung der Finanzberichterstattung

Ich. Finanzielle Berichterstattungsziele Es gibt sechs Schritte zum Ausfüllen des Finanzanalyse-Rahmens : 1. Der erste Schritt besteht darin, den Umfang und den Zweck der Analyse zu bestimmen. Wenn das Ziel und der Kontext angegeben werden, sollten die definitiven Ziele angegeben werden, sowie welche Form die Analyse nehmen wird und welche Ressourcen benötigt werden, um diese durchzuführen.

Weiterlesen →

Festlegen und Erzwingen von globalen Rechnungslegungsstandards

Was ist die Internationale Organisation der Wertpapieraufsichtsbehörden (IOSCO) Obwohl der IFRS- und der GAAP-Rahmen unterschiedlich sind, stimmen sie in der Gesamtstruktur und im Grundsatz überein und streben eine Konvergenz an. Die beiden unterscheiden sich auf folgende Arten: • IFRS verlangt, dass Anwender die allgemeinen Prinzipien berücksichtigen, wenn keine spezifischen Standards vorliegen.

Weiterlesen →

Umsatzerfassung

Ich. Was ist Umsatzrealisierung? Das Matching-Prinzip Das Matching-Prinzip von GAAP schreibt vor, dass die Einnahmen mit den Ausgaben abgeglichen werden müssen. Daher werden Erträge und Aufwendungen erfasst, wenn sie verdient und angefallen sind, auch wenn keine Bartransaktion erfasst wurde. Nehmen wir zum Beispiel an, dass eine Firma einen Verkauf für 30.

Weiterlesen →

Erfolgsrechnung Komponenten

Format der Gewinn- und Verlustrechnung Die folgende Abbildung zeigt, welche Komponenten zur Berechnung des Nettoergebnisses eines Unternehmens verwendet werden, dh des Einkommens, das den Aktionären zur Verfügung steht. Abbildung 6. 4: Wie das Nettoeinkommen aus der Gewinn- und Verlustrechnung abgeleitet wird Die Bestandteile des Nettoergebnisses: Betriebserträge aus fortgeführten Geschäftsbereichen - Enthält alle Erträge abzüglich Erträgen, Wertberichtigungen und Rabatten abzüglich der Kosten u

Weiterlesen →

Nach Steuerertrag einer steuerpflichtigen Sicherheit

Die Rendite nach Steuern ist die Rendite einer steuerpflichtigen Anleihe, nachdem die Einkommensteuer des Bundes gezahlt wurde. Es wird mit der folgenden Formel berechnet. Formel 14. 5 Nachsteuerrendite = Vorsteuerrendite x (1- Grenzrendite) Die Grenzrendite hängt von der jeweiligen Steuerstufe des Investors ab.

Weiterlesen →

Arbitragefreier Bewertungsansatz

Bei einem traditionellen Ansatz zur Bewertung einer Anleihe ist es typisch, das Wertpapier als ein einziges Paket von Zahlungsströmen zu betrachten, wobei die gesamte Ausgabe mit einem Abzinsungssatz abgezinst wird. Beim Arbitrage-freien Bewertungsansatz wird die Emission stattdessen als verschiedene Nullkuponanleihen betrachtet, die einzeln bewertet und zur Wertermittlung addiert werden sollten.

Weiterlesen →

Bilanzanalyse

A. Bilanzanalyse Die Gewinn- und Verlustrechnung ist eine Gewinn- und Verlustrechnung, die Managern und Investoren zeigt, ob das Unternehmen im Berichtszeitraum Geld verdient hat. In dieser Erklärung werden die Einnahmen des Unternehmens sowie die zu deren Erreichung angefallenen Kosten aufgeführt und in ein Nettoergebnis umgewandelt.

Weiterlesen →

Management Diskussion und Analyse & Jahresabschluss Footnotes

Ich. Managementdiskussion und -analyse Die Securities Exchange Commission (SEC) verlangt, dass dieser Abschnitt in den Abschluss einer Aktiengesellschaft aufgenommen wird und vom Management erstellt wird. Dieser Abschnitt enthält normalerweise Folgendes: Beschreibung der wichtigsten Geschäftssegmente des Unternehmens und künftige Trends Überblick über die Einnahmen und Ausgaben des Unternehmens Diskussionen über die Umsatz- und Aufwandsentwicklung Überprüfung der Kapitalflussrechnungen und des k

Weiterlesen →

Gewinn- und Verlustrechnung: Einmalige Posten

In diesem Abschnitt werden wir unsere Diskussion über die einmaligen Bestandteile des Nettoergebnisses, wie ungewöhnliche oder seltene Posten, nicht fortgeführte Aktivitäten, außerordentliche Posten und Anpassungen früherer Perioden, fortsetzen. Ungewöhnliche oder seltene Gegenstände In dieser Kategorie sind Gegenstände enthalten, die entweder ungewöhnlich oder selten sind, aber nicht beides sein können.

Weiterlesen →