Transfer Preis

Video teilen // www. Investopedia. com / terms / t / transferpreis. asp

Was ist ein 'Transferpreis'

Ein Verrechnungspreis ist der Preis, zu dem Geschäftsbereiche eines Unternehmens miteinander Geschäfte tätigen, wie etwa der Handel mit Waren oder Arbeitskräften zwischen Abteilungen. Transferpreise werden verwendet, wenn einzelne Unternehmen eines größeren multidisziplinären Unternehmens als separat betriebene Unternehmen behandelt und gemessen werden. Ein Transferpreis kann auch als Transferkosten bezeichnet werden.

ABBRECHEN 'Transferpreis'

In der Unternehmensbuchhaltung, wenn verschiedene Abteilungen eines multinationalen Unternehmens für ihre eigenen Gewinne verantwortlich sind, sind sie auch für ihre eigene Rendite auf das investierte Kapital (ROIC) verantwortlich. Wenn also Geschäftsbereiche miteinander Geschäfte tätigen müssen, wird ein Verrechnungspreis verwendet, um die Kosten zu bestimmen. Die Transferpreise weichen in der Regel nicht wesentlich vom Marktpreis ab, da eine der Einheiten einer solchen Transaktion ausfällt; Sie kaufen entweder mehr als den vorherrschenden Marktpreis oder verkaufen unter dem Marktpreis, was sich auf ihre Performance auswirkt.

Vorschriften zur Verrechnungspreisgestaltung gewährleisten die Fairness und Genauigkeit der Verrechnungspreise zwischen verbundenen Unternehmen. Die Vorschriften setzen eine Fremdvergleichsregel durch, die besagt, dass die Unternehmen die Preisfestsetzung auf der Grundlage ähnlicher Transaktionen zwischen Parteien festlegen müssen, die nicht dem gleichen verbundenen Unternehmen angehören, jedoch zu marktüblichen Konditionen.

Für Verrechnungspreise erforderliche Dokumentation

Verrechnungspreise werden innerhalb der Finanzberichterstattung eines Unternehmens streng überwacht und erfordern eine strenge Dokumentation, die in den Finanzberichtsunterlagen für Abschlussprüfer und Aufsichtsbehörden enthalten ist. Diese Dokumentation wird genau geprüft; Bei unangemessener Dokumentation kann dies zu zusätzlichen Kosten für das Unternehmen in Form von zusätzlichen Steuern oder Restatementgebühren führen. Diese Preise werden genau auf ihre Richtigkeit hin überprüft, um sicherzustellen, dass die Gewinne innerhalb der fristgerechten Preisbildungsmethoden angemessen gebucht werden und die entsprechenden Steuern entsprechend bezahlt werden.

Verrechnungspreise werden häufig verwendet, wenn Unternehmen Waren innerhalb des Unternehmens, aber Teile von Unternehmen in anderen internationalen Rechtsordnungen verkaufen. Diese Art der Verrechnungspreisgestaltung ist üblich. Etwa 60% der international verkauften Waren und Dienstleistungen werden innerhalb von Unternehmen statt zwischen unabhängigen Unternehmen hergestellt.

Verrechnungspreise haben multinationale Steuervergünstigungen, aber die Regulierungsbehörden missbilligen die Verrechnungspreise für Steuervermeidung. Wenn Verrechnungspreise auftreten, können Unternehmen Gewinne aus Waren und Dienstleistungen in einem anderen Land verbuchen, das möglicherweise einen niedrigeren Steuersatz hat. In einigen Fällen kann die Überführung von Waren und Dienstleistungen von einem Land in ein anderes innerhalb einer zusammenhängenden Unternehmenstransaktion einem Unternehmen erlauben, Zölle auf international ausgetauschte Waren und Dienstleistungen zu vermeiden.Die internationalen Steuergesetze werden von der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) reguliert, und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften an jedem internationalen Standort prüfen die Finanzausweise entsprechend.