Nicht zugeordneter Vorteil

DEFINITION von "Nicht zugeordnete Leistungen"

Eine in den Krankenversicherungen enthaltene Rückstellung, bei der der Versicherer bis zu einem festgelegten Höchstbetrag zusätzliche Krankenhausaufwendungen übernimmt, anstatt für jeden Einzelnen eine Höchstzahlung festzulegen. Art der Ausgaben. Eine nicht zugewiesene Leistung erstattet den Versicherungsnehmern zusätzliche Krankenhauskosten, wie Kosten für Anästhesie, Röntgenuntersuchungen, Laboruntersuchungen, Medikamente und Vorräte, die alle ohne einen Zeitplan vollständig erbracht werden können.

UNTERTEILUNG "Nicht zugeordnete Leistung"

In der Leistungsbeschreibung der Krankenversicherung wird festgelegt, welche Leistungen die Police abdeckt, inwieweit die Police die Kosten dieser Leistungen trägt und wie hoch der Versicherungsnehmer ist. wird erwartet, einen Beitrag zu leisten. Außerdem werden der jährliche Selbstbehalt des Versicherungsnehmers, das maximale Maximum für das Leben und das maximale Lebenszeitlimit des Versicherungsnehmers angegeben und die Differenz der Leistungsbeträge ausgewiesen, wenn ein medizinischer Dienst von einem Out-of-Network-Anbieter und nicht von einem Netzwerkanbieter erworben wird.