Nicht genannte Reserven

DEFINITION von "Stillen Reserven"

Die unveröffentlichten oder stillen Reserven eines Finanzinstituts, die nicht in öffentlich zugänglichen Dokumenten wie einer Bilanz erscheinen, aber nichtsdestoweniger reale Vermögenswerte sind, die akzeptiert werden als solche von den meisten Bankinstituten.

AUFHEBUNG "Nicht bekannt gegebene Reserven"

Stille Reserven werden im Allgemeinen nur im Bankensektor als solche beschrieben, die für Kapitalanforderungen gelten, und werden zusammen mit Neubewertungsreserven und allgemeinen Rückstellungen als Ergänzungskapital ausgewiesen. Tier 1 oder Kernkapital besteht hauptsächlich aus dem Eigenkapital der Gesellschaft.