Befreiung von der Prämie für den Beitragszahler

DEFINITION des "Verzichts auf Prämien für Leistungen des Zahlers"

Eine Klausel in einer Versicherungspolice, die besagt, dass die Versicherungsgesellschaft den Versicherten nicht verpflichtet, eine Gebühr zu zahlen, um die Police unter bestimmten Bedingungen aufrechtzuerhalten. .. Am häufigsten sind diese Bedingungen der Tod oder die Behinderung der Person, die die Versicherungsprämien zahlt. Die Versicherungsgesellschaft kann eine höhere Prämie verlangen, um diesen Verzicht in die Police einzubeziehen, um die zusätzlichen Risiken auszugleichen, die bei einem Prämienverzicht für die Leistung des Zahlers entstehen.

UNTERBRECHEN 'Verzicht auf Prämie für Leistungen des Zahlers'

Wenn zum Beispiel ein Elternteil oder Großeltern eine Lebensversicherung für ihr Kind oder Enkelkind erwirbt, könnte die Police einen Prämienverzicht enthalten. dass das Kind auch dann weiterhin versichert ist, wenn der Elternteil oder Großelternteil verstorben ist oder behindert wurde und die Prämien nicht mehr bezahlen konnte. Der Verzicht kann nur gelten, bis das Kind ein Alter erreicht hat, in dem von ihm erwartet werden kann, dass es die Prämien alleine zahlt, z. B. 21 Jahre.