Krieg Wirtschaft

DEFINITION von "Kriegswirtschaft"

Organisation der Produktionskapazitäten und Verteilung eines Landes in Konfliktzeiten. Eine Kriegswirtschaft muss erhebliche Anpassungen an ihrer Konsumproduktion vornehmen, um die Verteidigungsproduktion unterzubringen. Die Regierungen müssen entscheiden, wie sie ihre Ressourcen in einer Kriegswirtschaft sehr sorgfältig verteilen, um einen militärischen Sieg zu erzielen und gleichzeitig die wichtigen Bedürfnisse der heimischen Verbraucher zu erfüllen.

UNTERBRUCH 'Kriegswirtschaft'

Alle wichtigen Mitglieder der Achsenmächte und der Alliierten hatten während des Zweiten Weltkriegs Kriegsökonomien. Die wirtschaftliche Stärke Amerikas war eine wichtige Säule, die es den Alliierten ermöglichte, das Geld und die Ausrüstung zu erhalten, die zur Niederlage der Achsenmächte erforderlich waren.