Gewichteter durchschnittlicher verbleibender Begriff - WART

DEFINITION der "gewichteten durchschnittlichen Restlaufzeit - WART"

Die verbleibende Laufzeit eines Asset-Backed-Wertpapiers oder eines durch Hypotheken besicherten Wertpapiers. Sie wird in Monaten gemessen und dient zur Bezeichnung der Restlaufzeit der Hypotheken oder Vermögenswerte eines Pools. Der bei der Berechnung dieses Durchschnitts verwendete Gewichtungsfaktor ist der Saldo jedes Hypothekarkredits im Pool. Wird auch als gewichtete durchschnittliche Laufzeit bezeichnet.

UNTER "gewichtete durchschnittliche Restlaufzeit - WART"

Die gewichtete durchschnittliche Restlaufzeit wird durch Vorauszahlungen der im hypothekenbesicherten Wertpapier enthaltenen Hypotheken beeinflusst. Wenn also die Vorauszahlung hoch ist, würde sich die gewichtete durchschnittliche Restlaufzeit verringern. Die Vorauszahlungsrate misst, wie schnell Hausbesitzer ihre Hypothek abzahlen, eine Kennzahl, die von den Marktzinsen abhängt.