Was sind die größten Aktien in 'Sharing Economy'?

Uber und Airbnb können gleichbedeutend sein mit der Sharing Economy oder Marktplätzen, in denen Menschen einen Vermögenswert von jemand anderem leihen oder mieten. Schließlich können Sie mit Uber das Taxiunternehmen umgehen, wenn Sie eine Fahrt benötigen, während Airbnb es Ihnen ermöglicht, ein Zimmer in einem Hotel zu buchen, wenn Sie einen Platz zum Übernachten benötigen.

Aber diese beiden privaten Unternehmen sind nicht die einzigen Akteure in diesem aufstrebenden Markt, von dem die Bank of America Merrill Lynch glaubt, dass sie explodieren wird. Das Wall-Street-Unternehmen glaubt, dass die Sharing Economy einen Wert von rund 250 Milliarden US-Dollar hat, aber es geht davon aus, dass sich diese in nicht allzu ferner Zukunft in einen 2-Billionen-Dollar-Markt verwandeln wird, mit klaren Gewinnern und Verlierern.

Uber und Airbnb werden wahrscheinlich nicht verschwinden, und sie können in Zukunft börsennotierte Unternehmen werden, aber etablierte Unternehmen werden ebenfalls davon profitieren. Vor diesem Hintergrund hat BoAML kürzlich eine Liste von Unternehmen zusammengestellt, von denen die Wall-Street-Firma glaubt, dass sie Gewinner sein werden, wenn die Wirtschaft der Sharing-Wirtschaft startet. (Siehe auch: Uber und Airbnb auch im letzten Wahlzyklus .)

Alternative Arten des Sharing

Nehmen Sie Amazon. com Inc. (AMZN AMZNAmazon.com Inc1, 129. 13-0. 33% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ): Der E-Commerce-Riese ist am besten bekannt für den Verkauf aller möglichen Dinge auf das billige, aber es Geschäft hat Eigenschaften, die es ihm ermöglichen, vom wachsenden Markt der geteilten Vermögenswerte und der Ressourcen zu profitieren. Amazon Prime, sein Mitgliedschaftsprogramm, das den Käufern eine zweitägige Lieferung, kostenlose Inhalte und Rabatte bietet, vertraut auf freiberufliche Lieferfirmen, um die Pakete über das Amazon Flex-Programm pünktlich an Kunden zu bringen. Es betreibt auch einen Marktplatz für Online-Händler, um ihre Produkte vor ihren zahlreichen Kunden zu bekommen.

Ein weiterer nicht so offensichtlicher Sharing-Economy-Player, der zweifellos davon profitieren wird, da immer mehr Verbraucher auf der ganzen Welt die Notwendigkeit finden, Aspekte ihres täglichen Lebens online zu teilen, ist Facebook Inc. (FB > FBFacebook Inc179.30-0.15% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ), dem Social Media Juggernaut, der kürzlich die 2-Milliarden-Marke in Bezug auf monatlich aktive Nutzer umging. Das Unternehmen ermöglicht nicht nur die Weitergabe von Fotos, Videos und Texten, sondern auch die Aufteilung in neue Sharing-Economy-Märkte, die Peer-to-Peer-Zahlungen ermöglichen und Fundraising auf den verschiedenen Plattformen ermöglichen. Die beliebte WhatsApp-Messaging-App ermöglicht es Nutzern, sich gegenseitig zu benachrichtigen, ohne dafür einen Text bezahlen zu müssen, während Instagram es Menschen auf der ganzen Welt ermöglicht, Fotos und die Geschichten dahinter zu teilen. (Siehe auch: Facebook Hits 2B Users: Wird China es zu 3B bringen? )

Expedia Inc. (EXPE

EXPEExpedia Inc117. 32-1. 05% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ), die Online-Reisebuchungs-Website, hat lange Die mittleren Mannschafts-Reisebüros wurden aus dem Prozess der Buchung von Flügen, Hotels und Autovermietungen gestrichen, aber sie hat sich mit ihren 3 Dollar auch in die Sharing Economy ausgeweitet.9 Milliarden Akquisition von HomeAway Ende 2015. HomeAway konkurriert mit Airbnb und bietet Kunden die Möglichkeit, Aufenthalte in Privathaushalten anstatt in einem traditionellen Hotel zu buchen. Während der Aufstieg von Airbnb erwartet wurde, um Online-Reise-Websites zu kündigen, hat Expedia lange argumentiert, es hilft der Reisebranche, weil es die Nachfrage von Verbrauchern erhöht, die nicht in der Reichweite von Online-Reisebüros waren. (Siehe auch: Welches Expedia HomeAway-Mittel für Airbnb erwirbt.) Sie kommen herum

Während Alphabet Inc. (GOOG

GOOGAlphabet Inc1, 031. 26-0. 83% > Created with Highstock 4. 2. 6 ) ist ein weiteres Beispiel für ein Tech-Unternehmen, das normalerweise nicht als Sharing-Economy-Player betrachtet wird. BoAML hat es auf seine Liste gesetzt, hauptsächlich wegen Waymo, dem selbstfahrenden Auto-Spinoff. .. Zu Beginn dieses Frühjahrs hat sich Waymo mit der Firma Lynft zusammengetan, um selbstfahrende Autos in die Massen zu bringen. Die Partnerschaft, die ein schwerer Schlag für Uber sein könnte, wird Waymo und Lyft versuchen, die autonome Fahrzeugtechnologie durch die Zusammenarbeit bei Pilotprojekten und Produktentwicklung zu kommerzialisieren. "Die Vision und das Engagement von Lyft, die Art und Weise, wie sich Städte bewegen, zu verbessern, werden Waymos selbstfahrende Technologie helfen, mehr Menschen an mehr Orten zu erreichen", sagte Waymo damals. Eine Sprecherin von Lyft fügte hinzu: "Waymo besitzt die beste selbstfahrende Technologie von heute und die Zusammenarbeit mit ihnen wird unsere gemeinsame Vision beschleunigen, die Leben mit den besten Transportmitteln der Welt zu verbessern. " Einige der anderen Unternehmen, die es auf der BoAML-Liste der am wahrscheinlichsten vom Wachstum in der Sharing Economy profitierten, sind GrubHub (GRUB

GRUBGrubHub Inc61. 64-1. 25%

Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ), der Marktführer in der Online-Restaurantbestellung, eBay (EBAY EBAYeBay Inc35. 69-3. 57% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) betreibt seit langem einen Marktplatz für Verkäufer und Käufer sowie Box (BOX), den Cloud-Content-Management- und Filesharing-Service für Unternehmen.