, Warum Gleichgeschlechtliche Paare mehr Steuern zahlen

Die Frage der gleichgeschlechtlichen Ehe ist auf beiden Seiten mit leidenschaftlichen Meinungen gefüllt, und obwohl diese Seite der Debatte für andere zu behandeln ist, in Geld und Finanzen, lügen die Zahlen nicht: Sexpaare zahlen mehr in Bundessteuern. Warum das?

SEE: 6 Wege, wie die Ehe Ihre Finanzen verbessern kann

Das Problem
Laut CNN gewähren 12 Staaten den gleichgeschlechtlichen Paaren teilweise oder vollständige Ehen, aber wegen des Verteidigungsgesetzes von 1996, die Bundesregierung gibt gleichgeschlechtlichen Paaren kein gesetzliches Recht zu heiraten. Im Jahr 2004 wurde Massachusetts der erste Staat, der gleichgeschlechtliche Ehen gewährte, und seitdem wurde das Thema in vielen anderen Staaten heiß debattiert. Viele dieser Debatten haben zu zahlreichen Gerichtsverfahren geführt.

Laut Befürwortern der gleichgeschlechtlichen Ehe ist das Thema weit mehr als nur eine Frage des Prinzips. Für die 38 Staaten, die keine Eheschließung gewähren, müssen gleichgeschlechtliche Paare getrennte Steuererklärungen einreichen und für Staaten, die dies tun, müssen Paare bis zu vier verschiedene Rückgaben vorbereiten, um staatliche und bundesstaatliche Anforderungen zu erfüllen. Dies ist oft mit hohen Kosten verbunden, da sie Steuerfachleute anstellen, um durch das manchmal verwirrende Labyrinth von Steuergesetzen zu navigieren, die das Problem umgeben.

Die Zahlen Gleichgeschlechtliche Familien zahlen laut einer Analyse von H & R Block bis zu 6.000 Dollar mehr Steuern als heterosexuelle Paare. Vieles davon ergibt sich aus ihrer Unfähigkeit, Einkommen und Abzüge zu kombinieren, was oft zu einem niedrigeren Steuersatz führt. Die meisten Steuerabzüge und -vorteile verkürzen sich für einzelne Filmer im Vergleich zu Paaren, die eine gemeinsame Steuererklärung einreichen können. Dies führt zusammen mit den steuerlichen Nachteilen der Einreichung als Haushaltsvorstand dazu, dass die Steuerschuld für gleichgeschlechtliche Familien höher wird. Die einzige Ausnahme ist die so genannte Eheschließung, die auftritt, wenn beide Personen in einem heterosexuellen Paar hohe Gehälter haben. Diese Paare können mehr Steuern zahlen als wenn sie ledig wären.

Andere Nachteile
Wenn ein heterosexuelles Paar verheiratet ist, kann der Ehepartner vom anderen Ehegatten Leistungen wie die Krankenversicherung erhalten, ohne Steuern auf den Gewinn zahlen zu müssen. Als nächstes, wenn ein Ehepartner stirbt, kann der überlebende heterosexuelle Ehepartner steuerbegünstigte Altersvorsorgekonten in ihre eigenen einziehen, ohne Steuern zu zahlen. Gleichgeschlechtliche Paare haben diese Möglichkeit nicht, und es führt häufig zu Steuern, die geschuldet werden, da das Konto an den willigen Partner verteilt wird.

Schließlich erlauben es die Steuergesetze für Schenkungen und Erbschaften legal verheirateten Paaren, unbegrenzt Geschenke zu machen, ohne Steuern zu zahlen. Wenn ein Ehegatte stirbt, muss der überlebende Ehegatte keine Steuern auf das Anwesen zahlen. Gleichgeschlechtliche Paare erhalten, da sie nach dem Bundessteuergesetz nicht als legal verheiratet anerkannt sind, nicht dieselben Nachlass- und Schenkungssteuervorteile.Der überlebende Ehepartner kann mit einer hohen Steuerschuld belastet werden, wenn sein Partner stirbt.

Andere Staaten
Um es noch schwieriger zu machen, veröffentlicht die IRS ein Frage- und Antwortdokument, das sich mit der steuerlichen Behandlung gleichgeschlechtlicher Paare befasst, aber sie warnen davor, dass das Dokument nur für Kalifornien, Nevada und Washington gilt. Je nach Bundesstaat können andere Gesetze gelten.

The Bottom Line Für heterosexuelle Paare, die den finanziellen Wert des Heirats außer dem Zusammenleben diskontieren; die gleiche steuerliche Behandlung, in der gleichgeschlechtliche Paare protestieren, gilt auch für heterosexuelle Paare, die zusammen leben. So hat eine von der Bundesregierung anerkannte Ehe zweifellos steuerliche Vorteile.

Die Ehe besitzt einen inneren Wert für Paare: Sie stellt eine Verpflichtung zu einem Lebenspartner dar, eine Bestätigung der Liebe eines Paares und ist die Anerkennung von zwei Individuen, die zu einer Einheit werden. Obwohl die politische und moralische Debatte darüber, ob gleiche Saxophon-Ehen anerkannt werden sollten, auch in Zukunft Bestand haben wird, bleibt die Tatsache: Ohne die Option zu heiraten, haben schwule und lesbische Paare höhere Steuern zu tragen, wenn der April vorbei ist.